Logo
ANALYSEN - DAX 100
www.aktiencheck.de
08.04.10 11:57
Deutsche Post "buy"
ING

Amsterdam (aktiencheck.de AG) - Axel Funhoff, Analyst der ING, stuft die Aktie der Deutschen Post (ISIN DE0005552004 / WKN 555200) nach wie vor mit "buy" ein.

Die Analysten der ING hätten eine Roadshow mit der Deutschen Post veranstaltet. Nach Auffassung der ING seien die Kommentare des Managements zu dem aktuellen Geschäftsumfeld ermutigend ausgefallen. Unternehmensangaben zufolge habe sich im Januar und Februar eine Absatzerholung im Express-Geschäft eingestellt. Auch der Geschäftsverlauf im März sei etwas besser als erwartet gewesen. Bei der ING habe man bisher für das erste Quartal 2009 mit einer Umsatzsteigerung von 3,3% im Jahresvergleich kalkuliert. Diese Prognose könnte sich jedoch als konservativ herausstellen. Nachdem die Deutsche Post in der letzten Woche ihr Mehrwertsteuer-Privileg für das Briefgeschäft verloren habe, dürfte die Rentabilität dieser Sparte unter Druck geraten. Nach Auffassung der ING sei in der Briefsparte jedoch noch Kostensenkungspotenzial vorhanden.

Nach Berechnung der ING werde die Deutsche Post im Geschäftsjahr 2010 ein bereinigtes EPS von 1,26 EUR erzielen (KGV: 10,4). Angesichts des besseren wirtschaftlichen Umfelds sehe man inzwischen eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass die Deutsche Post dieses Jahr auf der Umsatzebene für positive Überraschungen sorgen könne. Sollte es dem Unternehmen auch gelingen, eine unerwartet gute Ergebnisentwicklung zu erzielen, dürfte das Vertrauen der Investoren in das Unternehmen wachsen. Man belasse das 12-Monats-Kursziel der Aktie bei 14,00 EUR.

Vor diesem Hintergrund raten die Analysten der ING weiterhin zum Kauf des Anteilscheins der Deutschen Post. (Analyse vom 08.04.10)
(08.04.2010/ac/a/d)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2022, aktiencheck.de