Logo
ANALYSEN - Ausland
www.aktiencheck.de
31.08.09 10:55
Kudelski "hold"
Vontobel Research

Zürich (aktiencheck.de AG) - Michael Foeth, Analyst von Vontobel Research, stuft die Aktie von Kudelski (ISIN CH0012268360 / WKN 915684) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" weiterhin mit "hold" ein.

Kudelski habe überzeugende Ergebnisse für das erste Halbjahr 2009 veröffentlicht, die deutlich über den Analystenerwartungen gelegen und den Konsens bezüglich Gewinn und Rentabilität übertroffen hätten. Die Migration auf das Servicemodell sei nun abgeschlossen und beginne sich positiv auf die DTV-Rentabilität auszuwirken. Während sich das zugrunde liegende Wachstum wegen der Rezession abgeschwächt habe, habe sich Kudelski eine Reihe von neuen Verträgen über alle Regionen und Segmente hinweg sichern können und bleibe für künftiges Wachstum sehr gut positioniert.

Der Umsatz habe sich auf CHF 454 Mio. belaufen (Schätzung: 449 Mio.) und sei um 7% gestiegen. Die Bruttomarge habe dank neu ausgehandelter Lieferverträge erfreuliche 71,4% betragen. Die Personal- und Betriebskosten seien gut eingedämmt worden und hätten den Weg für ein EBITDA weit über den Analystenprognosen, das heiße CHF 35,6 Mio. (Schätzung: 10,7 Mio.), geebnet. Der Nettoverlust nach Minderheitsanteilen habe lediglich CHF 4,3 Mio. betragen (Schätzung: 20,7 Mio.).

Der Umsatz im DTV-Segment sei um 12,2% gestiegen (Europa +7,9%, Amerikas +42,7%, Asien -12,9%). Dabei habe sich die Rentabilität verbessert, sei doch der Migrationsprozess mittlerweile abgeschlossen. Die Gesamtzahl der aktiven Smart Cards habe 114 Mio. erreicht (Ende 2008: 101 Mio.) und damit die Analystenerwartungen übertroffen. Im Service-Modell habe die Anzahl Cards 56,7 Mio. betragen, der Verkauf neuer Karten habe 11,3 Mio. Stück erreicht.

Das Public-Access-Geschäft habe 5% an Boden verloren, wobei der Umsatz in Europa um 2,1% zugelegt habe und im Rest der Welt zurückgegangen sei. Es sei ein EBIT-Verlust von CHF 7,4 Mio. ausgewiesen worden. Der Gesamtjahresumsatz für 2009 solle im niedrigen einstelligen Prozentbereich zulegen und einen leicht positiven EBIT-Beitrag leisten (allerdings deutlich weniger als die angepeilte Marge von 10%).

Nach der Ergebnisveröffentlichung habe man die EPS-Schätzungen für das Geschäftsjahr 2009 um 9% und für das Geschäftsjahr 2010 um 5% erhöht. Zudem hebe man das Kursziel von CHF 20 auf CHF 28 an, was ein P/E-Ziel für 2010 von 15,5 impliziere. Zwar sehe man für die Aktie weiteres Aufwärtspotenzial, doch reicht dieses nicht aus, um ein "buy"-Rating zu rechtfertigen.

Die Analysten von Vontobel Research halten deshalb an der "hold"-Empfehlung für die Aktie von Kudelski fest. (Analyse vom 31.08.2009) (31.08.2009/ac/a/a)
Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2022, aktiencheck.de