Logo
EXKLUSIV - Marktberichte
www.aktiencheck.de
19.05.22 09:12
Silber: Neuralgischer Punkt - make or break!
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Der Jahreschart des Silberpreises (ISIN XC0009653103/ WKN nicht bekannt) zeigt derzeit die ganz großen, strategischen Leitplanken auf, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Zunächst habe das Edelmetall die letzten beiden Jahreshochs jeweils bei 30 USD ausgeprägt. Wichtiger sei aktuell aber die untere Schlüsselmarke, denn zuletzt sei es zu einer Belastungsprobe der Nackenlinie der langjährigen Bodenbildung seit 2014 bei rund 21 USD gekommen. Aus Sicht der höchsten aller Zeitebenen seien das demnach die entscheidenden Taktgeber. Im zweiten Schritt verknüpfen wir den langfristigen Jahres- mit dem mittelfristigen Wochenchart, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Die bereits angeführte Kernunterstützung werde in der niedrigeren Zeitebene durch die 50%-Korrektur der gesamten Aufwärtsbewegung von März 2020 bis Februar 2021 (20,82 USD) bzw. durch die 200-Wochen-Linie (akt. bei 20,23 USD) zusätzlich bestätigt. Ein Abgleiten unter die beschriebene Bastion gelte es deshalb unbedingt zu verhindern. Andererseits erhöhe eine nachhaltige Rückeroberung der Tiefs bei 21,39/21,64 USD die Chance, dass der Silberpreis die oben genannten Kernunterstützungen als Sprungbrett für eine neue Aufwärtsbewegung in Richtung der Glättung der letzten 50 Wochen (akt. bei 23,97 USD) nutzen werde. (19.05.2022/ac/a/m)


© 1998 - 2022, aktiencheck.de