Logo
KOLUMNEN -
www.aktiencheck.de
30.11.21 08:48
DAX mit erneutem Schwächeanfall – Moderna-CEO zweifelt an Wirksamkeit der Impfstoffe

Nachdem über das Wochenende eher positive Nachrichten über die wahrscheinlichen Krankheitsverläufe von Omikron-Infektionen bekannt wurden, gibt es heute Morgen nun Aussagen über die wahrscheinliche Wirksamkeit der bisherigen Moderna-mRNA-Impfstoffe. Der Chef des US-Unternehmens äußerte in einem Interview erste Zweifel. Zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch diese wie alle anderen Aussagen zu Omikron als vorläufig zu betrachten. Und so wird es vermutlich in den nächsten Tagen weitergehen. An einem Tag kommen gute Nachrichten, die am Aktienmarkt einen Kurssprung nach oben auslösen, am nächsten schlechte, die einen Einbruch mit sich bringen. Risk on-Risk off – an diese hohe Volatilität müssen sich Anleger wohl gewöhnen, bis sich Erkenntnisse zur neuen Virus-Variante konkretisieren. 
 
Wirtschaftsdaten oder Quartalszahlen werden bis dahin zur Makulatur, da sie bestenfalls die Situation vor dem Auftauchen der Mutation beschreiben oder Zahlen längst erledigter Geschäfte enthalten. Die Ausblicke der Unternehmen hängen nun wieder stark von den nächsten politischen Reaktionen ab, die zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus unternommen werden. Ausblicke, die vor einer Woche gemacht wurden, müssen im Zweifel dann korrigiert oder komplett gestrichen werden. Das ist wie, als würde man in der Seefahrt einen Leuchtturm ausschalten, während gleichzeitig das Wetter schlechter wird. 
 
Die Börsen müssen jetzt wieder auf das Prinzip Hoffnung umschalten. Der Deutsche Aktienindex jedenfalls hat seine Bodenbildungsversuche mit dem erneuten Kursrutsch zerstört. Im Moment geht es am Aktienmarkt trendtechnisch abwärts, einzig die Technologieaktien im Nasdaq 100 halten sich stabil. Sie werden von der Aussicht auf eine neue Sonderkonjunktur, ausgelöst durch Stay-at-Home-Anordnungen der Regierung, gestützt.


Über CMC Markets
Die CMC Markets Germany GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) unter der Registernummer 154814 zugelassenes und reguliertes Unternehmen und eine 100-prozentige Tochter der CMC Markets UK Plc mit Sitz in London, einem der weltweit führenden Anbieter von Online-Trading. CMC Markets bietet Anlegern die Möglichkeit, Differenzkontrakte (Contracts for Difference oder kurz „CFDs“) über die Handelsplattform „Next Generation“ zu traden, und ist, gemessen an der Kundenzahl, der führende Anbieter von CFDs in Deutschland. Das Angebot von CMC Markets in Deutschland umfasst CFDs auf über 9.500 verschiedene Werte aus über 20 Märkten. Gehandelt werden können CFDs auf Indizes, Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Exchange Traded Funds (ETFs) sowie auf über 330 Währungspaare. Die 1989 von Peter Cruddas in London gegründete Unternehmensgruppe verfügt heute über Büros u.a. in Deutschland, Australien und Singapur. CMC Markets UK Plc ist an der Londoner Börse notiert. Weitere Informationen über das Unternehmen finden Sie unter www.cmcmarkets.de und www.cmcmarkets.com/group/.

Disclaimer
Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation der CMC Markets Germany GmbH (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 73% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

© 1998 - 2022, aktiencheck.de