Logo
EXKLUSIV - Ausland
www.aktiencheck.de
01.10.21 11:36
Hennes & Mauritz: Q3-Ergebniskennzahlen überzeugen - verhaltener Q4-Start - Aktienanalyse
Independent Research

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Hennes & Mauritz-Aktienanalyse von Independent Research:

Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, erhöht in einer aktuellen Aktienanalyse sein Kursziel für die B-Aktie des Modekonzerns Hennes & Mauritz (H&M) (ISIN: SE0000106270, WKN: 872318, Ticker-Symbol: HMSB, Nasdaq OTC-Symbol: HMRZF).

Die erstmals veröffentlichten Ergebniskennzahlen für das dritte Quartal 2020/21 (31.08.; u.a. EBT: 6,09 (Vj.: 2,37) Mrd. SEK) hätten die Analysten-Erwartung (5,03 Mrd. SEK) sowie den Marktkonsens deutlich übertroffen. Der Nettoumsatz sei, wie bereits bekannt, um 9% y/y auf 55,59 Mrd. SEK gestiegen. Zudem habe H&M eine Wiederaufnahme der Dividendenzahlungen angekündigt und für November eine Dividende von 6,50 (Analysten-Prognose: 3,00) SEK je Aktie vorgeschlagen. Für das Geschäftsjahr 2020/21 (30.11.) stelle H&M nun einen geringeren Rückgang der Zahl der Filialen von rund 215 (zuvor: rund -250) in Aussicht.

Der Start in Q4 (leichter Anstieg (währungsbereinigt) des Nettoumsatzes im September) sei überraschend verhalten ausgefallen. Einer deutlichen Verbesserung der Profitabilität sowie einer komfortablen Liquiditätssituation stünden vor allem eine schwierige Situation in China (Verbraucherboykott), Lieferengpässe sowie steigende Rohstoff- sowie Logistikkosten gegenüber. Der Analyst hebe seine Prognosen für 2020/21e (u.a. EPS: 6,58 (alt: 6,15) SEK; DPS: 8,50 (alt: 5,40) SEK) und 2021/22e (u.a. EPS: 9,35 (alt: 9,06) SEK; DPS: 9,00 (alt: 7,00) SEK) an.

Auf Basis des DCF-Modells (angehobene Prognosen, niedrigeres Beta versus höherer WACC) ermittelt Lars Lusebrink, Aktienanalyst von Independent Research, ein neues Kursziel von 185,00 (alt: 180,00) SEK für die H&M B-Aktie und bewertet sie bei einem positiven Gesamtertrag (zwölf Monate) von unter 10% weiterhin mit dem Votum "halten". (Analyse vom 01.10.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Hennes & Mauritz-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Hennes & Mauritz-Aktie:
17,746 EUR +4,39% (01.10.2021, 10:55)

Tradegate-Aktienkurs Hennes & Mauritz-Aktie:
17,82 EUR +1,91% (01.10.2021, 11:25)

ISIN Hennes & Mauritz-Aktie:
SE0000106270

WKN Hennes & Mauritz-Aktie:
872318

Ticker-Symbol Hennes & Mauritz-Aktie:
HMSB

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Hennes & Mauritz-Aktie:
HMRZF

Kurzprofil Hennes & Mauritz AB:

Hennes & Mauritz (ISIN: SE0000106270, WKN: 872318, Ticker-Symbol: HMSB, Nasdaq OTC-Symbol: HMRZF) ist ein international tätiges Textileinzelhandelsunternehmen. Angeboten wird Mode für Damen, Herren, Jugendliche und Kinder. Darüber hinaus hat H & M auch Wäsche, Sportbekleidung, Schuhe, Accessoires und Kosmetikprodukte im Sortiment. Zusätzlich zur Hausmarke H & M gehören die Marken COS, Monki, Weekday, Cheap Monday, & Other Stories und H & M Home zur Unternehmensgruppe. Die Kollektionen werden von rund 140 eigenen Designern in enger Zusammenarbeit mit den Einkäufern und Musterzeichnern entworfen, konzipiert und ständig aktualisiert.

Hennes & Mauritz präsentiert auch exklusive Kollektionen von Stardesignern wie Versace Cruise, Lanvin, Jimmy Choo, Matthew Williamson, Comme de Garcons, Roberto Cavalli oder auch Madonna. Mit mehr als 3.100 Filialen in über 50 Ländern ist das Unternehmen weltweit präsent. Die Ladenlokale sind gemietet und befinden sich meist in den besten Geschäftslagen an Einkaufsmeilen in Großstädten und Shoppingzentren.

Zusätzlich werden in 18 europäischen Ländern H & M Produkte über das Internet und per Katalog verkauft. H & M besitzt keine eigenen Produktionsstätten. Die Fabrikation erfolgt durch unabhängige Hersteller hauptsächlich in Asien und Europa und wird durch eigene Büros zur Produktions- und Qualitätsüberwachung kontrolliert. Hennes & Mauritz wurde 1947 von Erling Persson in Västeras, Schweden, gegründet und hat seinen Hauptsitz in Stockholm, Schweden. (01.10.2021/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2022, aktiencheck.de