Logo
EXKLUSIV - Nebenwerte
www.aktiencheck.de
16.06.21 11:36
Aareal Bank gewinnt Insider - Aktienanalyse
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Aareal Bank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Aareal Bank AG (ISIN: DE0005408116, WKN: 540811, Ticker-Symbol: ARL, NASDAQ OTC-Symbol: AAALF) unter die Lupe.

Im November habe der ehemalige Aareal-CEO Hermann Merkens sein Amt aus gesundheitlichen Gründen ruhen lassen. Doch er sei nie zurückgekommen, und die Bank sei mehrere Monate führungslos gewesen. Dann habe es noch Kritik am Vergütungssystem für die Führungsebene gegeben und die Aufsichtsratsvorsitzende sei an der Hauptversammlung nur mit einer schwachen Mehrheit entlastet worden. Doch nun sei offenbar ein Nachfolger für Merkens gefunden.

Der Immobilienfinanzierer habe einen neuen Vorstandschef gefunden. Der frühere Commerzbank-Vorstand Jochen Klösges trete voraussichtlich am 15. September die Nachfolge des erkrankten Hermann Merkens an, habe die Aareal Bank überraschend am Dienstag in Wiesbaden gemeldet. Merkens sei Ende April wegen einer Erkrankung aus dem Vorstand ausgeschieden. Bis zu Klösges' Antritt sollten weiterhin die Aareal Bank-Vorstände Marc Heß und Thomas Ortmanns die Geschäfte führen. Die Europäische Zentralbank als Aufsichtsbehörde müsse Klösges' Berufung noch zustimmen.

Klösges führe derzeit die E.R. Capital Holding des Hamburger Reeders Erck Rickmers. Er habe erklärt: "Ich freue mich sehr darauf, in den kommenden Jahren gemeinsam mit dem Führungsteam das profitable Wachstum in allen Segmenten der Aareal Bank Gruppe weiter voranzutreiben." Der 56-jährige kenne sich gut aus in der Branche, denn bei E.R. Capital verantworte er Segmente wie Immobilien, Schifffahrt und Private Equity. Von 2009 bis 2013 habe er als Vorstand bei der Commerzbank u.a. die gewerbliche Immobilienfinanzierung, sowie die Schiffs- und Staatsfinanzierung verantwortet.

Auch operativ dürfte die Talsohle inzwischen durchschritten sein. Andreas Pläsier, Analyst der Investmentbank Warburg Research, habe das Rating für den SDAX-Titel auf "buy" mit einem Kursziel von 27,50 Euro belassen. Den Konzern sehe Pläsier auf gutem Weg, die für das laufende Jahr gesteckten Ziele zu erreichen. Rückenwind komme von einer positiven konjunkturellen Entwicklung in den USA und Großbritannien.

Der Kurs sei mustergültig an der GD200 bei 20,18 Euro abgeprallt und wieder nach oben gedreht. Die Marke diene weiterhin als Haltezone. Nun gelte es, die GD100 bei 21,98 Euro zu überwinden. Danach käme bereits der seit April geltende Abwärtstrend um 22,20 Euro in Reichweite.

Mutige könnten sich ein paar Anteile ins Depot legen und auf einen Ausbruch setzen. Investierte bleiben dabei und hoffen auf die angekündigte Zusatzdividende im Herbst, so Fabian Strebin von "Der Aktionär". Der Stopp verbleibe bei 17,50 Euro. (Analyse vom 16.06.2021)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Aareal Bank-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Aareal Bank-Aktie:
21,04 EUR +0,38% (16.06.2021, 11:20)

XETRA-Aktienkurs Aareal Bank-Aktie:
20,98 EUR +0,58% (16.06.2021, 11:07)

ISIN Aareal Bank-Aktie:
DE0005408116

WKN Aareal Bank-Aktie:
540811

Ticker-Symbol Aareal Bank-Aktie:
ARL

NASDAQ OTC-Symbol Aareal Bank-Aktie:
AAALF

Kurzprofil Aareal Bank AG:

Die Aareal Bank Gruppe mit Hauptsitz in Wiesbaden ist ein führender internationaler Immobilienspezialist. Sie bietet smarte Finanzierungen, Software-Produkte sowie digitale Lösungen für die Immobilienbranche und angrenzende Industrien und ist auf drei Kontinenten - in Europa, Nordamerika und Asien/Pazifik - vertreten. Die Muttergesellschaft des Konzerns ist die im SDAX gelistete Aareal Bank AG (ISIN: DE0005408116, WKN: 540811, Ticker-Symbol: ARL, NASDAQ OTC-Symbol: AAALF).

Unter ihrem Dach sind alle Tochterunternehmen der Gruppen Strukturierte Immobilienfinanzierungen und Beratungs-Dienstleistungen gebündelt. Das Segment Strukturierte Immobilienfinanzierungen umfasst die Immobilienfinanzierungs- und Refinanzierungsaktivitäten der Aareal Bank. Hier begleitet die Bank im Rahmen einer Drei-Kontinente-Strategie nationale und internationale Kunden bei ihren Immobilienprojekten in Europa, Nordamerika und Asien. Im Segment Consulting/Dienstleistungen bietet die Aareal Bank Gruppe Kunden in Europa aus der Immobilien- und Energiewirtschaft eine einzigartige Kombination aus spezialisierten Bankdienstleistungen, innovativen digitalen Produkten und Dienstleistungen zur Optimierung und Effizienzsteigerung ihrer Geschäftsprozesse. (16.06.2021/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2022, aktiencheck.de