Logo
Aktien des Tages - Ausland
www.aktiencheck.de
15.01.20 01:20
BYD: Befreiungsschlag - Aktienanalyse
Maydorns Meinung

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - BYD-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt im Interview mit "Der Aktionär TV" die Aktie des Batterie- und Autoherstellers BYD Co. Ltd. (ISIN: CNE100000296, WKN: A0M4W9, Ticker-Symbol: BY6, Hong Kong-Ticker-Symbol: 1211.HK) unter die Lupe.

Die Aussagen eines chinesischen Ministers hätten der BYD-Aktie einen kräftigen Schub nach oben gegeben. Es gehe um eine geplante Kürzung des Subventionen für die Elektroautos in China. Das sei für die BYD-Aktie sowas wie ein Befreiungsschlag gewesen. Auch wenn es mit dem Aktienkurs nicht weiter gleich steil nach oben gehen könnte, so seien Kurse von 6 Euro auf absehbare Zeit möglich, so Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im Interview mit "Der Aktionär TV". (Analyse vom 14.01.2020)

Das vollständige Interview mit Alfred Maydorn vom Anlegermagazin "Der Aktionär" im "Der Aktionär TV" können Sie HIER abrufen.

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze BYD-Aktie:

Börse Frankfurt-Aktienkurs BYD-Aktie:
4,23 EUR -0,63% (15.01.2020, 14:27)

Tradegate-Aktienkurs BYD-Aktie:
4,234 EUR -0,28% (15.01.2020, 14:04)

ISIN BYD-Aktie:
CNE100000296

WKN BYD-Aktie:
A0M4W9

Ticker-Symbol BYD-Aktie:
BY6

Hong Kong-Ticker-Symbol BYD-Aktie:
1211.HK

Kurzprofil BYD Co. Ltd:

BYD Co. Ltd (ISIN: CNE100000296, WKN: A0M4W9, Ticker-Symbol: BY6, Hong Kong-Ticker-Symbol: 1211.HK) ist ein führendes Hightech-Unternehmen aus China, das auf Informationstechnologien spezialisiert ist, einschließlich auf wiederaufladbare Batterien, Mobilfunkgeräte, IT-Komponenten und Baugruppen, herkömmliche und Elektroautos sowie neue Energieprodukte mit einzigartigen Technologien, z.B. Solaranlagen, Energiespeicheranlagen, LEDs, Elektrostapler, usw. BYD beschäftigt derzeit über 180.000 Mitarbeiter und verfügt über zwölf eigene Industrieparks in China mit insgesamt über 15 Millionen Quadratmetern Fläche in den Städten Shenzhen, Peking, Shanghai, Xi'an, Changsha, Huizhou und Nanjing. BYD hat weltweit Niederlassungen, u.a. in den USA, Europa, Japan, Hongkong und anderen Regionen. (15.01.2020/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.



© 1998 - 2020, aktiencheck.de