Logo
KOLUMNEN -
www.aktiencheck.de
22.11.19 11:23
Deutsche Post – wenn’s täglich klingelt

Weihnachten steht vor der Tür und damit die Phase, in denen die gelben Boten besonders rotieren. Die jüngsten Ergebnisse bei der Deutschen Post lassen für das so wichtige Weihnachtsgeschäft hoffen. Das Unternehmen ist vorbereitet und bestätigt ihr Ergebnisziel für 2019. Die Aktie hat sich ebenfalls prächtig entwickelt und ist der drittbeste Titel im DAX in diesem Jahr. Für Anleger empfehlen wir den Discounter DF40MT der DZ Bank.


Die Deutsche Post bekräftigt nach einer positiven Umsatz- und Ergebnisentwicklung im abgelaufenen dritten Quartal sowie mit der Aussicht auf zahlreiche Zustellungen zu Weihnachten ihre Jahresziele. Die Unsicherheit aufgrund des Handelsstreits zwischen den USA und China sind zwar nicht ausgeräumt, aber Konzernchef Frank Appel erwartet ein „traditionell starkes Weihnachtsgeschäft“. Die Post geht mit 10.000 zusätzlichen Mitarbeitern und 14.000 Extra-Fahrzeugen in die für die Branche wichtigste Zeit des Jahres und sieht sich damit gut aufgestellt.


Im dritten Quartal schaffte die Post bereits ein Umsatzplus zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum von zehn Prozent, weil trotz höherer Paketpreise kaum nennenswert Kunden verloren gingen. Zudem wurde zum 1. Juli das Porto für einen Standardbrief von 70 auf 80 Cent erhöht. Den operativen Gewinn bezifferte die Post für das dritte Quartal auf 942 Millionen Euro von 376 Millionen Euro im Jahr zuvor. Damals allerdings belasteten Aufwendungen von knapp 400 Millionen Euro für die Sanierung des Brief- und Paketgeschäfts den operativen Gewinn. Für das Gesamtjahr rechnet die Post weiterhin mit einem operativen Ergebnis von 4,3 Milliarden Euro.


© 1998 - 2020, aktiencheck.de