Presse: Arcandor soll Staatshilfen von NRW erhalten




24.04.09 21:38
aktiencheck.de

Essen (aktiencheck.de AG) - Presseangaben zufolge will das Land Nordrhein-Westfalen der angeschlagenen Arcandor AG (ISIN DE0006275001 / WKN 627500) mit Staatshilfen unter die Arme greifen.

Wie die Wirtschaftzeitung "EURO am Sonntag" in einer Vorabveröffentlichung am 24.04.09 mitteilte, steht das Bundesland insbesondere für Bürgschaften zur Verfügung. Nach Angaben eines Sprechers des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums finden bereits Gespräche mit dem Unternehmen statt.

Der Zeitung zufolge kommt Konzernchef Karl-Gerhard Eick bei den Verhandlungen über eine Restrukturierung und Refinanzierung des Konzerns nur mühsam voran. Insbesondere die Zusage der Royal Bank of Scotland über eine Verlängerung von Kreditlinien über 300 Mio. Euro stehe auf der Kippe, schreibt die Zeitung unter Bezug auf Bankenkreise. Zudem bahnt sich eine Auseinandersetzung mit dem Betriebsrat an, der den Abbau von bis zu 12.500 Stellen nicht hinnehmen will.

Die Arcandor-Aktie schloss heute mit einem Plus von 3,49 Prozent bei 1,78 Euro. (24.04.2009/ac/n/d)





 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,0205 € 0,02 € 0,0005 € +2,50% 17.12./12:29
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006275001 627500 0,036 € 0,0010 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Berlin 0,022 € +4,76%  12:40
Stuttgart 0,0185 € +2,78%  11:27
Düsseldorf 0,0205 € +2,50%  12:29
Hamburg 0,024 € 0,00%  08:20
Hannover 0,024 € 0,00%  08:25
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...