Austrian Airlines "hold"




26.03.08 13:40
Raiffeisen Centrobank

Wien (aktiencheck.de AG) - Bernd Maurer, CIIA bei der Raiffeisen Centrobank, stuft die Aktie von Austrian Airlines unverändert mit "hold" ein.

Die endgültigen Ergebnisse des vierten Quartals 2007 hätten für eine positive Überraschung gesorgt. So seien Umsatz und Gewinn besser als erwartet ausgefallen. Angesichts der höheren Treibstoffpreise, einer schwächeren Nachfrage sowie der zunehmenden Konkurrenz durch Billigfluganbieter am Wiener Flughafen habe man bei der Raiffeisen Centrobank die Prognosen für das Unternehmen allerdings nach unten korrigiert.

Im Jahr 2008 dürfte sich das Umfeld für Austrian Airlines zwar noch solide darstellen, dies werde sich jedoch voraussichtlich im nächsten Jahr ändern. Entsprechend liege die EPS-Schätzung für 2008 bei 0,01 EUR (KGV: 462,9), während man für 2009 einen EPS-Rückgang auf -0,05 EUR erwarte. Infolge der gesenkten Gewinnschätzungen werde das Kursziel für die Aktie von 8,40 EUR auf 5,60 EUR herabgesetzt. Für einen positiven Newsflow dürfte in den kommenden Monaten die geplante Beteiligung von Scheich Al Jaber an Austrian Airlines sorgen.

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank bewerten den Anteilschein von Austrian Airlines weiterhin mit "hold". (Analyse vom 26.03.08)
(26.03.2008/ac/a/a)


Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Das Wertpapierdienstleistungsunternehmen oder ein mit ihm verbundenes Unternehmen betreuen die analysierte Gesellschaft am Markt. Weitere mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...