Erweiterte Funktionen


dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 21.09.2018 - 15.15 Uhr




21.09.18 15:20
dpa-AFX

ROUNDUP: Uber-Spekulationen setzen Essenslieferanten unter Druck



SAN FRANCISCO - Die Konsolidierungswelle unter den Essenslieferdiensten läuft.

In der immer härter umkämpften Branche bahnt sich womöglich eine weitere Übernahme an: Der US-Fahrdienstvermittler Uber ist Kreisen zufolge an einem Kauf des britischen Essenslieferdienstes Deliveroo interessiert, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg am Vorabend unter Berufung auf eingeweihte Personen berichtete. Die Nachricht schickte am Freitagmorgen die Papiere des direkten Wettbewerbers Just Eat auf Talfahrt - der Kurs gab in der Spitze fast 9 Prozent ab.



ROUNDUP 2: Amazon will mit Alexa Schlüsselrolle im vernetzten Zuhause einnehmen



SEATTLE - Amazon will mit neuen Geräten und Diensten für seine Assistenzsoftware Alexa das vernetzte Zuhause dominieren. Dazu wird der Online-Händler den Herstellern von Hausgeräten künftig günstige Einbau-Module anbieten, mit denen sie Alexa in ihre Technik integrieren können. Bei Amazon gekaufte Smarthome-Technik anderer Hersteller soll ohne umständliche Einrichtung sofort funktionieren. Außerdem will Amazon Alexa verstärkt in Autos und Fernseher bringen.



G20-Forum: Reduzierung von Stahl-Kapazitäten notwendig



PARIS - Angesichts der Stahl-Krise mit weltweiten Überkapazitäten wollen führende Wirtschaftsmächte weiter an gemeinsamen Lösungen arbeiten. Dazu bekannten sich Vertreter der G20-Gruppe der wichtigsten Industrie- und Schwellenländer sowie weitere Staaten aus der Industrieländer-Organisation OECD bei einem Treffen in Paris. Sie hätten die "Notwendigkeit" anerkannt, "Schritte zu ergreifen, die zu einer weiteren Reduzierung von Kapazitäten führen", hieß es in der Nacht zum Freitag in einer Mitteilung.



Presse: Opel drosselt Produktion in Rüsselsheim weiter



FRANKFURT/RÜSSELSHEIM - Angesichts geringer Aufträge drohen bei Opel laut einem Medienbericht weitere Produktionskürzungen. Die Leitung habe im Stammwerk Rüsselsheim vom 1. bis zum 29. Oktober sieben sogenannte Korridortage beantragt, an denen die Bänder üblicherweise stillstehen und Mitarbeiter zu Hause bleiben, berichten die Zeitungen der Mainzer Verlagsgruppe VRM. Sie berufen sich auf eine interne Mitarbeiter-Information des Betriebsrates.



ROUNDUP 2: Wohngipfel soll mehr Geld für Geringverdiener bringen



BERLIN - Geringverdiener sollen ab 2020 mehr Wohngeld bekommen. Das geht aus einer Beschlussvorlage für den Wohngipfel am Freitag im Kanzleramt hervor, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Zuvor berichtete das Redaktionsnetzwerk Deutschland ("RND") darüber.



ROUNDUP: E-Zigaretten boomen weiter - Tabakverkäufe stabil



DORTMUND - Die Nachfrage nach E-Zigaretten ist erneut deutlich angestiegen. Der Umsatz mit den tabakfreien Produkten sei im vergangenen Jahr um 38 Prozent auf schätzungsweise 580 Millionen Euro gestiegen, teilte der Verband des eZigarettenhandels am Freitag auf der Fachmesse Intertabac in Dortmund mit. Damit hat sich der Wert binnen zwei Jahren mehr als verdoppelt - 2015 lag er noch bei 270 Millionen (2016: 420 Millionen). "Es geht steil nach oben", sagte der Geschäftsführer des Verbandes, Dac Sprengel. Immer mehr Raucher stiegen um auf E-Verdampfer.



RWE hält an Rodung in Hambach fest - Verzicht würde Milliarden kosten



BERLIN/ESSEN - Der Essener Energiekonzern RWE hält trotz des tragischen Todesfalls am Hambacher Forst an der geplanten Rodung fest. Ein kurzfristiger Verzicht auf die Rodung des Waldes würde das Unternehmen vier bis fünf Milliarden Euro kosten, sagte RWE-Chef Rolf Martin Schmitz am Donnerstagabend in der ZDF-Sendung "Maybrit Illner". "Die Annahme, dass der Forst gerettet werden kann, das ist Illusion", sagte Schmitz. Er sei tief betroffen, dass für eine solche Illusion, für ein solches Symbol ein Mensch gestorben sei.



ROUNDUP: Flaute im Boom - Deutsche Windenergie-Branche fühlt sich ausgebremst



HAMBURG - Wenn sich kommende Woche alle wichtigen Vertreter der Windenergie-Branche in Hamburg zur Fachmesse WindEnergy (25. bis 28.9.) treffen, dann müsste eigentlich eine überschäumende Stimmung herrschen: Weltweit gewinnt die Windenergie an Bedeutung, an Land und auf dem Meer. Die Anlagen werden immer größer, effektiver und billiger. Wirtschaftlich steht Windenergie entweder an der Schwelle zur Wettbewerbsfähigkeit oder hat sie schon überschritten und ist zudem günstiger als andere Energieträger. Alles Gründe zum Jubeln.



US-Großbank Wells Fargo stellt Zehntausende Jobs in Frage



SAN FRANCISCO - Die US-Großbank Wells Fargo rechnet in den kommenden drei Jahren mit dem Wegfall Zehntausender Jobs. Die Zahl der Beschäftigten dürfte um 5 bis 10 Prozent sinken, sagte Vorstandschef Tim Sloan auf einer Betriebsversammlung am Donnerstag. Mitte des Jahres hatte die Bank 265 000 Angestellte - damit stehen bis zu 26 500 Jobs auf dem Spiel. Die in San Francisco beheimatete Großbank hatte zuletzt deutlich Federn lassen müssen. Das Institut musste unter anderem milliardenschwer für faule Hypothekendeals von vor der Finanzkrise büßen, hinzu kam eine Milliardenstrafe wegen eines Scheinkontenskandals. Obendrein enttäuschte das Geldhaus mit einem Gewinnrückgang. Sloan will die Kosten deutlich drücken, bis Ende kommenden Jahres um 4 Milliarden US-Dollar (3,4 Mrd Euro).



US-Softwarekonzern Adobe kauft Marketing-Spezialist Marketo



SAN JOSE/SAN MATEO - Der US-Softwarehersteller Adobe will den Marketing-Spezialisten Marketo übernehmen. Dafür will Adobe dem Finanzinvestor Vista Equity Partners 4,75 Milliarden US-Dollar zahlen, wie der Konzern am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Adobe ist mit seiner Software vor allem auf Multimediaanwendungen ausgerichtet, hat aber auch Marketingsoftware im Angebot. Marketo soll das mit seiner Cloud-Plattform für Marketing, Werbung und Kundenservice abrunden. Die Übernahme soll im laufenden vierten Geschäftsquartal von Adobe bis Ende November abgeschlossen werden. Vista Equity Partners hatte Marketo im August 2016 von der Börse genommen.



^


Weitere Meldungen



-Frankfurter Flughafen rüstet sich zu Ferienbeginn auf Ansturm


-Spanische Caixabank will alle Anteile an Ölkonzern Repsol verkaufen


-Autobranche braucht Software-Entwickler - VW startet Qualifizierung


-Warmes Frühjahr beschert Obstbauern reiche Ernte


-Polizei kündigt Beseitigung von Barrikaden im Hambacher Forst an


-Bundesrat gegen längere betäubungslose Ferkel-Kastration


-Strom aus der Öl-Pipeline - Projekt nutzt Gefällstrecke in den Alpen


-ROUNDUP/Kleinere Fische: Schwierige Karpfensaison in Deutschland


-Weitere Fälle der Afrikanischen Schweinepest in Belgien bestätigt


-Bundesländer wollen Ausweiskontrolle vor Besteigen des Flugzeugs


-Gastgewerbe macht im Juli etwas bessere Geschäfte


-ROUNDUP 2: Moorbrand wird zum Katastrophenfall - Werden Dörfer geräumt?


-HeidelbergCement trennt sich von Weißzement-Werk in Ägypten


-'Nichtraucherzonen' auch auf der Tabakmesse


-Aktivisten im Hambacher Forst fordern kompletten Polizei-Rückzug


-Bericht: Trump lockert Vorgaben bei Cyberattacken


-Conti schickt schon 1968 erstes Auto ohne Fahrer auf Testrecke


-'Alternativer Wohngipfel' fordert mehr Rechte für Mieter


-Kretschmann: Patriotismus von Ausgewanderten nicht unterschätzen


-Kein Ökosiegel mehr für Ostsee-Hering


-Neuer Chef will Waffenhersteller Heckler & Koch auf Kurs bringen


-Autozulieferer ElringKlinger verkauft Teil des Brennstoffzellen-Geschäfts


-IBM-Gehaltsrunde startet - Ärger über Auslagerungspläne an Bechtle


-Altmaier will mehr Tempo bei Netzausbau


-ROUNDUP/Foodwatch: Kaum Zuckerreduzierung bei Erfrischungsgetränken


-Bundesländer wollen Plastikmüll auf Äckern verringern


-Bundesregierung genehmigt Waffenexporte an Jemen-Kriegsallianz


-Einschränkungen wegen Bahnhofssperrung in Leipzig


-China: Ermittlungen gegen hochrangigen Uiguren-Politiker


-Hamburger Fachmesse WindEnergy erwartet 35 000 Besucher°



Kundenhinweis:


ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.



/stw









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...