Erweiterte Funktionen


dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 14.03.2018 - 15.15 Uhr




14.03.18 15:20
dpa-AFX

ROUNDUP 2: Adidas verwöhnt Aktionäre und macht Hoffnung für Tochter Reebok



HERZOGENAURACH - Der Sportartikelhersteller Adidas startet ein Verwöhnprogramm für seine Aktionäre.

Eine höher als erwartet ausfallende Dividende und ein milliardenschwerer Aktienrückkauf sollen die Anteilseigner bei Laune halten. Basis dafür ist ein kräftiger Gewinnanstieg im vergangenen Jahr. 2018 dürften die Sprünge allerdings etwas kleiner ausfallen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Dafür macht Adidas-Chef Kasper Rorsted nun beim Thema Profitabilität Dampf: Mittelfristig trauen sich die Franken in diesem Punkt nun mehr zu.



ROUNDUP 2: Rheinmetall winkt Panzerauftrag in Australien - Aktie legt zu



DÜSSELDORF - Dem Rheinmetall-Konzern winkt einer der größten Rüstungsaufträge in der jüngeren Unternehmensgeschichte. Die australische Regierung, die derzeit ihre Streitkräfte umfassend modernisiert, wählte nach einem mehrjährigen Verfahren die Deutschen als bevorzugten Bieter aus. Jetzt sollen exklusive Verhandlungen über die Lieferung von 211 Radspähpanzern des Typs "Boxer CRV" auf den fünften Kontinent geführt werden, wie der Konzern am Mittwoch in Düsseldorf mitteilte.



ROUNDUP 2: Rohstoffkosten und starker Euro belasten Symrise - Aktie unter Druck



FRANKFURT/HOLZMINDEN - Höhere Rohstoffkosten etwa für Vanille und der starke Euro machen dem Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise zu schaffen. Und auch der Ausfall eines wichtigen Lieferanten der Branche bereitet Probleme. Dies geht zulasten der Profitabilität. Die Gewinnmarge vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) dürfte nach einem Rückgang im vergangenen Jahr auch 2018 unter Druck bleiben, wie der MDax-Konzern am Mittwoch in Holzminden mitteilte. Am Finanzmarkt sorgte dies für deutliche Kursverluste bei den Aktien.



ROUNDUP 2: Hochtief bleibt Bieterschlacht um Abertis erspart



ESSEN - Einigung statt Bieterrennen: Dem Essener Baukonzern Hochtief bleibt eine teure Übernahmeschlacht um den spanischen Autobahnbetreibers Abertis erspart. Wie aus einer am Mittwoch in Madrid veröffentlichten Mitteilung der spanischen Hochtief-Mutter ACS hervorgeht, haben sich die Konkurrenten nun auf eine gemeinsame Übernahme des lukrativen spanischen Unternehmens geeinigt.



Broadcom bläst Übernahmeversuch bei Qualcomm ab



SAN JOSE - Der Chipkonzern Broadcom hat nach der Blockade durch US-Präsident Donald Trump seinen milliardenschweren Übernahmeangriff auf den Rivalen Qualcomm offiziell beendet. Sowohl das Angebot als auch die Nominierungen für den Verwaltungsrat von Qualcomm wurden zurückgezogen, wie Broadcom am Mittwoch mitteilte. Mit einem Volumen von mehr als 140 Milliarden US-Dollar wäre es die mit Abstand teuerste Übernahme in der Technologie-Branche gewesen.



ROUNDUP: VW-Kernmarke Volkswagen Pkw setzt sich ehrgeizigere Ziele



WOLFSBURG - Die Volkswagen-Kernmarke will im laufenden Jahr bei ihrer lange dahindümpelnden Ertragskraft erneut einen weiteren Schritt nach vorne machen. Das laufende Sparprogramm soll dabei ebenso einen Beitrag leisten wie der seit langem zum Kostensenker erklärte Teilebaukasten MQB. Bei der Steigerung der Profitabilität in den Werken kommt der größte VW-Konzernteil nach Darstellung von Markenchef Herbert Diess gut voran. Bis 2020 ist die Senkung der jährlichen Kosten um 3,7 Milliarden Euro vorgesehen - "Stand heute sind bereits rund 2 Milliarden realisiert", sagte Diess am Mittwoch in Wolfsburg.



Lufthansa verlängert Vertrag mit Vorstandschef Spohr



FRANKFURT - Lufthansa-Chef Carsten Spohr bleibt noch länger an der Spitze von Europas größter Fluggesellschaft. Der Aufsichtsrat habe seinen Vertrag um fünf Jahre bis Ende Dezember 2023 verlängert, teilte der Dax-Konzern am Mittwoch in Frankfurt mit.



ROUNDUP: Prudential will Europa-Geschäft abspalten - Aktie legt zu



LONDON - Der britische Lebensversicherer Prudential will sein Europa-Geschäft abspalten und sich auf die Wachstumsmärkte in Asien, den USA und Afrika konzentrieren. Die Europa-Sparte M&G Prudential wolle er als eigenständige Gesellschaft an die Börse bringen, teilte der Konzern am Mittwoch bei der Vorlage der Jahresbilanz in London mit. Zudem verkauft das Unternehmen einen Teil seines britischen Altersvorsorge-Geschäfts an den Abwickler Rothesay Life.



Swatch setzt nach Gewinnschub 2017 auf fortgesetzten Aufwärtstrend



BIEL - Vom Aufwind in der Uhrenindustrie profitiert der Schweizer Uhrenhersteller Swatch auch im neuen Jahr. Nach der Trendwende 2017 mit einem starken zweiten Halbjahr legten die Verkäufe auch Anfang 2018 deutlich zu, wie Konzernchef Nick Hayek am Mittwoch am Firmensitz in Biel sagte: "Die Stimmung ist gut. Der Trend dürfte anhalten." Auch im unteren und mittleren Preissegment seien die Uhrenverkäufe im Februar um rund 17 Prozent gestiegen. Zum Swatch-Konzern gehört neben Nobelmarken wie Omega, Harry Winston und Glashütte auch die Kernmarke Swatch im unteren Preissegment.



^


Weitere Meldungen



-ROUNDUP: Brenntag erreicht Gewinnziel und erhöht Dividende - Aktie unter Druck


-ROUNDUP: Innogy-Vorstand und Verdi fordern Zusagen für sichere Arbeitsplätze


-Starker Euro drückt auf Gewinn von Zara-Mutter Inditex


-Kohlefaserspezialist SGL Carbon schließt Neuausrichtung ab


-Lebensversicherer Prudential will Europa-Geschäft abspalten


-Tui holt Belgierin Conix als neue Finanzchefin - Vorgänger Baier geht im Herbst


-Frankreich will Apple und Google vor Gericht bringen


-Microsoft bestätigt Ausbau von Cloud-Geschäft in Deutschland


-ROUNDUP: Pinterest wendet sich mit Pincodes stärker Unternehmen zu


-Hessen weiter ohne Kontakt zu HNA am Hahn - Einladung zu Versammlung


-Lufthansa-Konzern streicht Direktflug von Berlin nach New York


-'HB': VW kommt ans Ende bei der Entschädigung von US-Kunden


-Software AG setzt Kapital herab - 2,4 Millionen Aktien werden eingezogen


-Daimler baut in Thailand weiteres Batteriewerk für Elektroautos


-ROUNDUP: Motorenhersteller Deutz setzt noch lange auf Diesel


-Siemens will Brasilien mit Investitionen stärken


-Evonik investiert 400 Millionen Euro im Chemiepark Marl


-EU-Zulassung für Lebensmittel mit Gen-Soja muss überprüft werden


-ROUNDUP: Deichmann wächst online und mit noch mehr Läden


-Crocs verliert EU-Markenrechte am Design seiner Kunststoff-Clogs


-Messechef: Leipziger Buchmesse auf Wachstumskurs


-Russland droht mit Schritten gegen britische Medien bei RT-Verbot


-Untreue-Urteil gegen Ex-Chefs von Sal. Oppenheim rechtskräftig


-NRW kündigt Vorstoß für neue Fleisch-Kennzeichnung an



Kundenhinweis:


ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.



/jha









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...