Weitere Suchergebnisse zu "Wirecard":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Wirecard: Die nächste Bärenflagge?




15.02.18 15:45
Finanztrends

Liebe Leser,


am 18. Januar verzeichnete die Wirecard-Aktie ihren letzten Aufwärtstag. Der Kurs notierte souverän im dreistelligen Bereich und für die Wirecard-Aktionäre schien die Welt noch in Ordnung zu sein. Doch es war eine trügerische Ordnung, wie die nächsten Tage überdeutlich zeigen sollten.


An der Terminbörse hatten viele Trader im Vorfeld des kleinen Verfallstags auf ein möglichst hohes Abrechnungsniveau hingearbeitet. Nachdem dieses Ziel erreicht war, konnten die aufgebauten Positionen wieder abgestoßen werden. Sie trafen jedoch nur auf ein geringes Kaufinteresse. Zeitgleich wurde bekannt, dass ein US-Hedgefonds einen Shortangriff auf die Wirecard-Aktie gestartet hatte.


Die Folge war ein massiver Abverkauf, der die Wirecard-Aktie schnell unter die runde 100-Euro-Marke fallen ließ, und weil ein Unglück selten alleine kommt, gesellte sich zu den Problemen der Aktie Anfang Februar auch noch die schlechte Marktstimmung an der New Yorker Wall Street, welche schnell auch internationale Aktien wie Wirecard in Mitleidenschaft zog.


Im Chart ergibt sich dadurch das Bild eines steilen, kurzfristigen Abwärtstrends. Dieser hat bislang eine vierteilige Struktur. Nach jeder Abwärtswelle waren die Käufer zwar um eine Stabilisierung bemüht, doch zu mehr als einer kurzzeitigen Gegenbewegung in Form einer bärischen Flagge reichte es nicht. Der Abwärtsdruck war einfach zu stark.


Nehmen die Anleger ihre Gewinne mit?


Ob die aktuelle Gegenbewegung den kurzfristigen Abwärtstrend beenden kann, muss abgewartet werden. Die Chance dazu ist da, die Kraft der Bären sollte aber nicht unterschätzt werden. Notwendig wäre dazu ein Anstieg über 95 Euro, der nicht gleich wieder durch Gewinnmitnahmen zurückgenommen wird, sondern über eine längere Zeit Bestand hat. Mit den heutigen Kursaufschlägen sollte zumindest der Anstieg auf über 95 Euro gelingen, ob Gewinnmitnahmen diesen Erfolg gleich wieder zunichte machen, werden die kommenden Tage zeigen.


Aufgrund der anhaltenden Neigung zu Gewinnmitnahmen muss indes mit einer in Kürze beginnenden dritten Abwärtswelle gerechnet werden. Sie könnte bis in den Bereich von 79,33 Euro hinabführen und würde die Impulsstruktur des kurzfristigen Abwärtstrends komplettieren. An sie sollte sich jedoch ein zumindest zeitweiliger Anstieg bis auf das Niveau zwischen 85,00 und 93,73 Euro anschließen.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Ein Beitrag von Dr. Bernd Heim.


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
164,75 € 175,30 € -10,55 € -6,02% 23.10./14:33
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007472060 747206 199,00 € 76,92 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
164,35 € -6,25%  14:48
Nasdaq OTC Other 198,4625 $ +0,97%  22.10.18
Hannover 167,55 € -4,53%  09:21
Frankfurt 165,40 € -5,40%  14:22
München 164,80 € -5,50%  13:03
Berlin 165,00 € -5,69%  14:27
Stuttgart 164,70 € -5,72%  14:30
Düsseldorf 164,85 € -5,96%  12:00
Xetra 164,75 € -6,02%  14:33
Hamburg 164,70 € -6,15%  12:13
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...