Erweiterte Funktionen


'WSJ': USA schlagen eine neue Runde von Handelsgesprächen mit China vor




12.09.18 18:15
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - Die USA haben China laut einem Pressebericht eine neue Runde von Handelsgesprächen angeboten.

Damit soll der Regierung in Peking eine weitere Möglichkeit gegeben werden, um auf die Bedenken Washingtons bei Handelsfragen einzugehen, erfuhr das "Wall Street Journal" ("WSJ") am Mittwoch von nicht genannten Personen, die mit der Thematik befasst seien. Die Einladung sei von US-Finanzminister Steven Mnuchin an den chinesischen Vize-Premier Liu He ergangen.



Zuletzt hatte US-Präsident Donald Trump die Drohkulisse gegenüber China ausgeweitet und Peking weitere Zölle auf Waren im Wert von 267 Milliarden Dollar angedroht. Konkret im Raum stehen darüber hinaus Sonderzölle auf Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar, die nach Angaben Trumps vom Freitag "sehr bald" verhängt werden könnten.



Die Aktienmärkte in den USA und Europa legten nach der Meldung zu. Auch der Eurokurs profitierte./jsl/tos/men










 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...