Erweiterte Funktionen


Von wegen digital: Großteil der Deutschen erledigt Behördengänge noch persönlich




15.02.18 08:44
news aktuell

Hamburg (ots) - Rund zwei Drittel der Deutschen (69%) haben in den
letzten 12 Monaten Angelegenheiten bei Behörden oder öffentlichen
Verwaltungen erledigt. Laut einer repräsentativen Umfrage des Markt-
und Meinungsforschungsinstituts Ipsos war dafür jeder zweite (55%)
persönlich vor Ort, 14 Prozent bedienten sich des Postwegs, 12
Prozent wählten den elektronischen Postweg und nur 10 Prozent nutzten
das Internet und 9 Prozent das Telefon.

In Berlin prozentual mehr digitale Behördengänger

Allerdings gibt es regionale Unterschiede. Während in
Nordrhein-Westfalen Behörden besonders häufig persönlich aufgesucht
werden (63%), nutzen in Berlin überdurchschnittlich viele Befragte
das Internet (16%) oder E-mails (15%) für ihre Anliegen. Die
E-Government Initiative des Senats, die den Einsatz von digitalen
Informations- und Kommunikationsmedien in der Verwaltung vorantreibt,
scheint hier Früchte zu tragen.

Berliner am wenigsten zufrieden mit Behördenservice

Allerdings bildet Berlin das Schlusslicht, was die Zufriedenheit
mit der Abwicklung und vor allem mit der Bearbeitungsdauer angeht.
Jeder vierte Berliner (24%) hält diese nicht für ausreichend, etwa
ebenso viele (26%) sind mit der Erreichbarkeit der Behörde
unzufrieden. In Nordrhein-Westfalen und Hessen ist die Zufriedenheit
dagegen hoch: je 45 Prozent der Befragten vergeben die Noten 1 oder 2
für die Gesamtabwicklung in der Behörde. Ebenso ist in NRW die
Zufriedenheit mit der Beratungsqualität hoch, 45 Prozent benoten mit
1 oder 2, in Baden-Württemberg sind es 43 Prozent. Grundsätzlich sind
es die kleineren Orte mit weniger als 20.000 Einwohnern, in denen die
Zufriedenheit mit der Abwicklung im Bürgerservice am höchsten ist.

Gute Noten für Behördenservice

Fast die Hälfte der Befragten (48%), die in den letzten 12 Monaten
bei einer Behörde waren, ist insgesamt zufrieden mit der Abwicklung
der zuletzt getätigten Behördenangelegenheit und vergibt auf einer
Schulnotenskala die Note "gut" oder "sehr gut". Nur 12 Prozent
bewerten mit den Noten 5 oder 6. Gut vier von zehn kürzlichen
Behördengängern (46%) zeigen sich vor allem mit der Beratungsqualität
der Behördenmitarbeiter zufrieden, ähnlich viele vergeben die
Bestnoten 1 und 2 für Erreichbarkeit (43%) und Bearbeitungsdauer
(41%).

Hohe Zufriedenheit mit persönlichem Kontakt und Internetkontakt

Ein persönlicher Behördengang macht ebenso zufrieden wie die
Abwicklung per Internet. Jeweils über die Hälfte der Nutzer der
jeweiligen Services vergeben hier die Noten 1 und 2 (persönlicher
Besuch 55% / Internet 54%). Die Kommunikation per Telefon (38%) oder
per Post (32%) bewertet nur jeweils etwa jeder Dritte so gut.

Steckbrief

Methode: repräsentative Online-Befragung über den ipsos i:omnibus von
Ipsos Observer
Stichprobe: 2.000 Personen zwischen 16 und 70 Jahren
Feldzeit: 26. - 30. Januar 2018.

Über Ipsos

Ipsos ist ein unabhängiges und innovatives Markt- und
Meinungsforschungsinstitut. In einer sich immer schneller
verändernden Welt ist es unsere Aufgabe, unsere Kunden mit präzisen
und umsetzbaren Analysen bei ihrer Veränderung zu unterstützen, dabei
orientieren wir uns an den "4S": Security, Simplicity, Speed und
Substance. Um unseren Kunden bestmöglichen Service zu bieten, haben
wir uns in fünf Forschungsbereichen spezialisiert. So bestimmen
unsere engagierten Forscher Marktpotenziale, zeigen Markttrends,
testen Produkte, Werbung und Dienstleistungen, erforschen die Wirkung
von Medien und geben der öffentlichen Meinung eine Stimme. Und das in
88 Ländern auf allen Kontinenten. In Deutschland beschäftigen wir
über 500 Mitarbeiter in Hamburg, Mölln, München, Frankfurt und
Berlin.

We are GAME CHANGERS.

Der Forschungsbereich Ipsos Observer ist spezialisiert auf die
Erhebung und Bereitstellung von marktrelevanten Informationen. Unser
Engagement und unsere Passion ermöglichen es unseren Kunden,
qualitativ hochwertige Forschungsergebnisse zu einem
wettbewerbsfähigen Preis zu erhalten. Damit helfen wir Ihnen, schnell
die richtige Entscheidung zu treffen.



Pressekontakt:
Ipsos Pressestelle Kontakt
Gudrun Witt
Sachsenstr. 6
20097 Hamburg
Tel.: (040) 80096-4179
Fax: (040) 80096-4100
gudrun.witt@ipsos.com
www.ipsos.de

Original-Content von: Ipsos GmbH, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...