Erweiterte Funktionen


Verdi verlangt mehr Geld für Klinik-Assistenten




19.10.16 12:58
dpa-AFX

COTTBUS (dpa-AFX) - Nach drei Gesprächsrunden und einem Warnstreik fordert die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi für die rund 100 Service-Assistenten im Cottbus Carl-Thiem-Klinikum (CTK) nochmals eine deutliche Steigerung des Stundenlohns.

"Wir verlangen mindestens 9,44 bis 10,44 Euro", erklärte Verdi-Verhandlungsführer Ralf Franke am Mittwoch. Bisher habe die Arbeitgeberseite lediglich 9 bis 9,30 Euro die Stunde angeboten.


Für Franke ist diese Differenz nicht hinnehmbar, da es einen CTK-Haustarifvertrag gebe. Dieser sichere direkt im CTK Beschäftigte höhere Stundenlöhne zu. Um diesen Vertrag zu unterlaufen, seien die Service-Assistenten 2012 in einer Tochtergesellschaft - der Thiem-Service GmbH (TSG) - ausgegliedert worden. Die nächste Gesprächsrunde zwischen Verdi und der Arbeitgeberseite ist für den 8. November geplant./rus/DP/tos







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...