Erweiterte Funktionen


Union kritisiert Altkanzler Schröder wegen Russland-Engagement




14.08.17 01:00
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturBERLIN (dts Nachrichtenagentur) - Die Kritik an der Nominierung von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) für einen Führungsposten beim halbstaatlichen russischen Ölkonzern Rosneft hält an. Unions-Fraktionsvize Michael Kretschmer sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben), dies habe "mehr als einen unguten Beigeschmack". Schröder solle sich nach seiner Amtszeit sinnvoll betätigen können, allerdings frage man sich schon: "Muss es ausgerechnet ein Job für einen halbstaatlichen russischen Energiekonzern mit der Gnade der russischen Führung sein?" Kretschmer, der auch Generalsekretär der sächsischen CDU ist, forderte die SPD auf, Stellung zum möglichen Engagement Schröders zu beziehen.



Am Wochenende war bekannt geworden, dass der Altkanzler für den so genannten "Board of Directors" des russischen Konzerns "Rosneft" nominiert wurde. Die Entscheidung darüber soll am 29. September fallen.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...