Erweiterte Funktionen


Unicredit: Sind die Kursverluste übertrieben?




17.02.17 11:35
Finanztrends

Lieber Leser,


vor etwa drei Wochen ist es zu einem deutlichen Kurssturz bei der Aktie der krisengeschüttelten italienischen Bank Unicredit gekommen. Nun liegen auch die aktuellen Quartalszahlen vor, was von einigen Analysten zum Anlass genommen wurde, eine neue Einschätzung zur Situation vorzunehmen.


Man kann zusammenfassend sagen, dass die Experten die Kursverluste der jüngsten Zeit für etwas übertrieben halten. Paola Sabbione (Deutsche Bank) merkt beispielsweise an, dass die Kennziffern mit Vorsicht zu genießen seien. Als Grund nennt sie die vielen Sondereffekte, die es schwierig machten, die Lage objektiv zu beurteilen. Ein Abschlag sei aufgrund der umfangreichen Kapitalerhöhung jedoch gerechtfertigt.


Ignacio Cerezo (UBS) gibt in seiner Studie zu, dass er sich von dem Zahlenwerk mehr erhofft habe. Gleichwohl hob er seine Gewinnprognose für das Jahr 2019 leicht an. Jean-Francois Neuez (Goldman Sachs) macht auf die Fortschritte aufmerksam, die der Bank bei ihrer Kostenpolitik gelungen sei.


Neue Analystenempfehlungen im Überblick


(Analyst: Einstufung – Kursziel in Euro (Abstand zum Kurswert in Prozent)


  • Goldman Sachs: „Conviction Buy List“ – 16,79 Euro (+31 %)
  • Deutsche Bank: „Buy“ – 16,00 Euro (+25 %)
  • S&P Global: „Strong Buy“ – 16,00 Euro (+25 %)
  • UBS: „Buy“ – 13,80 Euro (+8 %)

Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!


Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!


Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!


Ein Gastbeitrag von Ethan Kauder.


Herzliche Grüße


Ihr Robert Sasse


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...