US-Notenbank signalisiert unverändert drei Zinsanhebungen für 2018




21.03.18 19:23
dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die amerikanische Notenbank Fed scheint ihren geldpolitischen Kurs in diesem Jahr halten zu wollen.

Dies legen neue Zinsprognosen nahe, die der geldpolitische Ausschuss der Fed am Mittwoch veröffentlichte. Demnach geht der Ausschuss im Mittel (Median) für dieses Jahr unverändert von insgesamt drei Zinsanhebungen aus. Dieser Wert entspricht der vorherigen Prognose der Fed von Dezember 2017.



Allerdings wurde die Projektion für das kommende Jahr angehoben. Anstatt der bisher signalisierten zwei Zinsanhebungen werden jetzt drei Zinserhöhungen in Aussicht gestellt. Für 2020 wurde die Projektion auch etwas angehoben. Der längerfristige Gleichgewichtszins wurde ebenfalls leicht erhöht.



Die Prognosen der Notenbanker für das Wirtschaftswachstum fallen für 2018 und 2019 besser aus. Auch die Aussichten für den bereits auf Vollbeschäftigung zulaufenden Arbeitsmarkt werden noch günstiger eingeschätzt. An den Prognosen für die Inflationsentwicklung wurde dagegen kaum etwas geändert./bgf/jsl/mis










 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
0,0001 % 0,0001 % -   % 0,00% 31.05./17:30
 
ISIN WKN
0,00010 %
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Bundesbank 0,0001 % 0,00%  20.04.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
4 Schuldenuhr Deutschland OMG . 08.03.15
3 EZB Entscheidung 5.6 und ihre. 06.06.14
RSS Feeds




Bitte warten...