Erweiterte Funktionen


US-Anleihen starten kaum verändert




08.03.18 15:00
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag wenig verändert in den Handel gestartet.

Ein unerwartet starker Anstieg der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe konnte die Kurse zum Auftakt kaum bewegen.



Nach Einschätzung von Marktbeobachtern warten die Anleger mit Spannung auf neue Entwicklungen bei den von den USA angedrohten Importzölle auf Stahl und Aluminium. Präsidentenberater Peter Navarro hat angekündigt, dass US-Präsident Donald Trump die notwendigen Dokumente an diesem Donnerstag unterzeichnen werde. Sicher sei dies allerdings nicht, zitiert die Nachrichtenagentur Bloomberg eine mit der Sache vertraute Person.



Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 2,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen erhöhten sich um 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,64 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 3/32 Punkte auf 98 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,87 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 5/32 Punkte auf 97 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,14 Prozent./jkr/jha/









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...