Erweiterte Funktionen


US-Anleihen: Renditen steigen deutlich nach US-Inflationsdaten




14.02.18 21:32
dpa-AFX

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch mit Kursverlusten und einem deutlichen Anstieg der Renditen auf neue Daten zur Preisentwicklung in den USA reagiert.

Im Januar war der Inflationsanstieg sowohl im Vorjahres- als auch im Vormonatsvergleich überraschend hoch ausgefallen. Anleiheanleger werteten dies als Anzeichen für einen schnelleren Anstieg der Leitzinsen in den USA. Die Folge waren Kursverluste bei den US-Anleihen, die einher gingen mit einem Anstieg der gegenläufigen Rendite.



Zweijährige Anleihen verloren 4/32 Punkte auf 99 21/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,17 Prozent. Fünfjährige Papiere fielen um 15/32 Punkte auf 98 23/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,65 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Papiere rutschten um 24/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte ab. Sie rentierten mit 2,91 Prozent und damit so hoch wie seit vier Jahren nicht mehr. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren fielen um 1 11/32 Punkte auf 96 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,18 Prozent./tih/he










 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...