Erweiterte Funktionen


USA: Einzelhandelsumsätze fallen überraschend




14.03.18 13:52
dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Umsätze im US-Einzelhandel sind im Februar überraschend gefallen.

Sie seien um 0,1 Prozent zum Vormonat gesunken, teilte das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mit. Dies ist der dritte Rückgang in Folge. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg um 0,3 Prozent gerechnet.



Allerdings sind die Umsätze im Vormonat weniger stark gesunken als bisher gedacht. Im Januar waren sie um 0,1 Prozent gefallen. Zunächst war ein Rückgang von 0,3 Prozent ermittelt worden.



Besonders deutlich gingen im Februar die Autoverkäufe zurück, die um 0,9 Prozent zum Vormonat fielen. Ohne die schwankungsanfälligen Autoverkäufe stiegen die Einzelhandelsumsätze weniger stark als erwartet. Sie legten um 0,2 Prozent zu. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,4 Prozent. Im Vormonat waren die Umsätze in dieser Abgrenzung noch um revidierte 0,1 Prozent gestiegen. In der Erstschätzung war eine Stagnation ermittelt worden./jsl/jkr/jha/









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...