Erweiterte Funktionen


Twitter-Verkauf: Etwa ein Satz mit X?




19.10.16 13:45
Finanztrends

Liebe Leser,


am Anfang schien die Euphorie noch groß, doch nun scheint weit und breit niemand mehr sichtbar zu sein. Medienberichten zufolge ist die Übernahmelust der Kaufinteressenten bereits Schnee von gestern.


Auch Salesforce wendet sich ab


Was waren es doch für Schwergewichte, die im Zuge der Twitter-Übernahme genannt wurden. Microsoft, Google, Verizon, Salesforce aber auch Disney und Apple sollen ihre Fühler nach der Plattform ausgestreckt haben. Doch das Interesse der großen Player soll Medienberichten zufolge schon wieder verflogen sein. Einer nach dem anderen soll sich in den letzten Wochen vom Kauf distanziert haben – bis nur noch Salesforce als einziger möglicher Käufer auf der Matte stand. Doch hier nun auch ein Dämpfer. Salesforce-Chef Marc Benioff sagte kürzlich der „Financial Times“: „In diesem Fall sind wir ausgestiegen, es hat einfach nicht gepasst“.


Bei vielen Experten galt der US-Cloud Spezialist als aussichtsreichster Bieter im Kampf um die Kurznachrichten Plattform.


Doch ob das Interesse wirklich bei allen Interessenten verflogen ist, lässt sich eigentlich nur schwer sagen. Salesforce ist immerhin das einzige Unternehmen, das sich zur Twitter-Übernahme öffentlich geäußert hat. Deutlich wird nach den jüngsten Meldungen lediglich, dass hier noch alles ziemlich unklar ist.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Ein Gastbeitrag von Frank Holbaum.


Herzliche Grüße


Ihr Robert Sasse


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...