Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Studie: So viele Aktionäre auf Dax-Hauptversammlungen wie noch nie




23.05.19 12:03
dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktionäre der großen deutschen Börsenunternehmen beteiligen sich so stark an den jährlichen Hauptversammlungen wie noch nie.

Bei den Investorentreffen der 30 Dax -Konzerne sei die Anwesenheitsquote um 1,1 Prozentpunkte auf einen Rekordwert von 67 Prozent gestiegen, zeigt eine am Donnerstag veröffentlichte Studie der Finanzierungsberatung Barkow Consulting. Damit waren erstmals mehr als zwei Drittel des Kapitals bei den Hauptversammlungen vertreten.



Der Grund für die höhere Beteiligung ist das gesteigerte Interesse institutioneller Investoren, die als Anteilseigner börsennotierter Konzerne im Vergleich zu Kleinanlegern die wichtigere Rolle spielen. Große Fondsgesellschaften etwa nehmen ihr Recht, auf Hauptversammlungen abzustimmen und sich zu Wort zu melden, deutlich stärker wahr als noch vor einigen Jahren, wie die Finanzierungsberater von Barkow Consulting ausführen.



Zwar verursachen die Reisen zu deutschen Hauptversammlungen bei Fondsanbietern wie Blackrock oder der Deutsche-Bank-Tochter DWS durchaus ein wenig Aufwand. Doch die Vermögensverwalter stehen selbst unter Druck, Einfluss zu nehmen, da sie im Sinne der Fondsanleger abstimmen müssen.



Selbst die Anbieter so genannter passiver Aktienfonds - Vehikel, die etwa Börsenindizes nachbilden, ohne auf die Auswahl oder Gewichtung Einfluss zu nehmen - nehmen auf Hauptversammlungen mittlerweile zum Teil eine überraschend aktive Rolle ein: Gerade weil sie nicht entscheiden können, welche Aktien sie ihren Kunden anbieten, versuchen sie, die Unternehmen in kritischen Situationen zu beeinflussen. Das kann in Gesprächen am Rande der Hauptversammlung sein, mit Redebeiträgen oder auf die harte Tour per Abstimmung. So hat Ende April 55,5 Prozent des anwesenden Kapitals dem Bayer -Vorstand inmitten des Monsanto-Debakels die Entlastung verweigert.



Bei der Deutschen Bank ist die Anwesenheitsquote gegen den Trend um knapp 8 Prozentpunkte gefallen, wie aus der Studie weiter hervorgeht. Die Anwesenheit liegt jetzt nur noch bei gut einem Drittel des Aktienkapitals./fba/bgf/mis









 
Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.308,53 - 12.331,75 - -23,22 - -0,19% 19.06./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.887 - 10.279 -
Werte im Artikel
6,49 plus
+2,45%
55,03 plus
+1,78%
454,95 plus
+1,26%
30,02 plus
0,00%
12.309 minus
-0,19%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.308,53 - -0,19%  19.06.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...