Erweiterte Funktionen


Schlechte Zeiten für Crash-Propheten?




13.08.17 10:15
Finanztrends

Lieber Leser,


die große Finanzkrise ist in diesen Tagen zehn Jahre alt geworden. Das gilt dann, wenn man das Risikomaß, den sogenannten Ted-Spread betrachtet. Der Ted-Spread stellt die Differenz zwischen dem Zins für kurzfristige Interbanken-Kredite, also den Libor, sowie die Rendite für Anleihen mit der Laufzeit von drei Monaten, den T-Bills, dar. Steigt der Zins für den Libor schneller an als die Rendite für die T-Bills, dann bedeutet das in der Regel, dass Banken nur zu einem höheren Zins bereit sind, kurzfristige Kredite untereinander zu vergeben. Das ist dann der Fall, wenn sie die Ausfallrisiken für höher einschätzen als zuvor.


Ted-Spread zeigt kein Risiko derzeit an


Der untere Chart zeigt den TED-Spread. Es wird deutlich, wie dieser im August 2007 nach oben geschossen ist. Er stieg ab dem 6. August von 0,44 % auf zunächst 1,02 % innerhalb nur einer Woche. Zu diesem Zeitpunkt schloss der TED-Spread erstmals seit 2001 oberhalb von 1 %. In diesem Zeitraum verlor der S&P 500 Index 6 %. Er erholte sich jedoch bis Oktober, bevor er dann infolge der Krise 56 % an Wert verlor. Aktuell zeigt dieses Risikomaß keine negativen Signale für die Finanzmärkte an.



Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


. . . denn heute können Sie den Bestseller: "Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!" von Börsen-Guru Jürgen Schmitt kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern.


Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden


Ein Beitrag von David Iusow-Klassen.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...