Weitere Suchergebnisse zu "WTI Rohöl NYMEX Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate      OS    


Saudischer Ölminister: Fördererhöhung ist 'unausweichlich'




14.06.18 12:51
dpa-AFX

MOSKAU/FRANKFURT (dpa-AFX) - Saudi-Arabien hat seiner Bereitschaft zu einer Ausweitung der Ölproduktion mit deutlichen Worten untermauert.

Eine Vereinbarung des Ölkartells Opec über eine graduelle Fördererhöhung sei "unausweichlich", sagte der Ölminister Khalid Al-Falih am Donnerstag in Moskau. Saudi-Arabien ist der produktionsstärkste Staat des Ölkartells und gilt als mächtigster Vertreter der Opec. Oft übernimmt das Land die Führung, wenn es um Produktionsvereinbarungen geht.



"Ich denke, wir werden zu einer Einigung kommen, die insbesondere den Markt zufriedenstellt", sagte der Ölminister vor Journalisten. In der kommenden Woche treffen sich die Opec-Staaten in Wien, um über die Anfang 2017 installierte Fördergrenze zu beraten. Saudi-Arabien und das Nicht-Opec-Land Russland hatten bereits vor Wochen signalisiert, dass sie zu einer Produktionsausweitung bereit seien. Allerdings gibt es in den Reihen der Opec auch Widerstand gegen das Vorhaben.



Eine Aufforderung an die Opec, ihre Produktion auszuweiten, soll hinter den Kulissen aus den USA an das Ölkartell herangetragen worden sein. Öffentlich hatte US-Präsident Donald Trump die Opec wiederholt über den Nachrichtendienst Twitter für das aus seiner Sicht hohe Preisniveau am Ölmarkt verantwortlich gemacht. Die Opec hat auf Trumps Vorwürfe bislang nicht direkt reagiert./bgf/jkr/zb










 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
550 Rohstoff Ecke 28.09.18
41 Potenzial chart 31.08.18
1321 WTI Rohöl 14.04.18
4867 + + Wir haben ÖL Peak + + 12.04.18
27 nach der 46 € Marke im Brent . 22.11.16
RSS Feeds




Bitte warten...