Rüstungskonzerne Rheinmetall und Raytheon wollen kooperieren




17.02.17 10:48
dpa-AFX

DÜSSELDORF/WALTHAM (dpa-AFX) - Der deutsche Rüstungskonzern Rheinmetall und der US-Waffenhersteller Raytheon wollen künftig stärker zusammenarbeiten.

Die beiden Unternehmen unterzeichneten eine entsprechende Kooperationsvereinbarung, wie das im MDax notierte Unternehmen am Freitag mitteilte. Mit der Zusammenarbeit will Rheinmetall-Chef Armin Papperger die Düsseldorfer sowohl technologisch als auch bei der Präsenz in wichtigen Märkten nach vorne bringen. Die Konzerne wollen insbesondere in den Bereichen Luftverteidigung, bei Kampffahrzeugen sowie bei Waffen und Munition zusammenarbeiten. Raytheon ist insbesondere in der Luftabwehr und der Raketentechnik stark, Rheinmetall bei Geschütztürmen für Panzer. Die Rheinmetall-Aktie gewann am Vormittag rund 0,7 Prozent./men/ees/stb









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
152,86 $ 152,39 $ -   $ 0,00% 18.02./02:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US7551115071 785159 146,42 € 106,52 €
Werte im Artikel
152,86 plus
+0,31%
72,13 minus
-0,12%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
146,28 € +2,11%  15:34
Hamburg 145,50 € +2,46%  10:08
Frankfurt 146,00 € +1,82%  14:31
Düsseldorf 143,50 € +1,06%  08:43
Berlin 143,50 € +1,06%  08:00
München 145,00 € +0,69%  09:47
Stuttgart 143,838 € +0,33%  15:17
NYSE 152,86 $ +0,31%  17.02.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...