Erweiterte Funktionen


Royal Dutch Shell-Aktie: Eine bedrohliche Kulisse?




19.06.17 18:45
Finanztrends

Liebe Leser,


trotz der Bemühungen der OPEC, den Ölpreis zu stützen, fällt dieser weiter. Zuletzt stabilisierte er sich zwar etwas, dennoch könnte der Preisrutsch weitergehen. Da Royal Dutch Shell aufgrund der positiven Korrelation vom Ölpreis  abhängig ist, könnte auch der Aktienkurs nach unten rutschen, sollte der Ölpreis weiter schwächeln.


Großteil der Erträge kommt nicht aus dem klassischen Fördergeschäft


Dass ein beträchtlicher Anteil der Umsätze und Erträge nicht mehr aus dem klassischen Fördergeschäft kommt, dürfte Aktionäre von Royal Dutch Shell etwas beruhigen. Trotzdem begünstigt ein höherer Ölpreis die Margen im operativen Fördergeschäft.


Charttechnischer Ausblick: Positive Einflüsse überwiegen


Ein Blick auf das aktuelle Chartbild lässt optimistischer in die Zukunft blicken. Auf Basis der gleitenden Durchschnitte bahnt sich in nächster Zeit kein akutes Verkaufssignal an. Der GD (38) auf Wochenbasis hat zuletzt den GD (200) nach oben durchkreuzt und damit den positiven Ausblick verstärkt. Auf Tagesbasis verlaufen die gleitenden Durchschnitte (38; 100; 200) recht ähnlich, sodass hier ebenfalls keine negativen Signale zu erwarten sind.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Ein Beitrag von Johannes Weber.


zur Originalmeldung




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...