Erweiterte Funktionen


Rostock-Waren-München: Bahn-Reisende bald schneller unterwegs




11.08.17 11:59
dpa-AFX

WAREN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bahn-Reisende können von Dezember an deutlich schneller zwischen Rostock, der Mecklenburgischen Seenplatte und München unterwegs sein.

Grund ist die Inbetriebnahme der Schnellfahrstrecke des "Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr.8" durch den Thüringer Wald, wie die Stadt Waren an der Müritz am Freitag unter Berufung auf die Bahn mitteilte. Damit dauere die Fahrt zwischen Waren und München nur noch sechs statt bisher siebeneinhalb Stunden. Auch von Rostock sei man dann eineinhalb Stunden kürzer unterwegs, sagte ein Bahnsprecher.


Zusätzlich werde die Bahn samstags eine zweite Direktverbindung zwischen der bayerischen Landeshauptstadt, Seenplatte und Ostsee einrichten. So könnten Urlauber aus dem Süden schon mittags an der Müritz sein oder umgekehrt erst Samstagnachmittag per Bahn abreisen - statt wie bisher nur morgens.


Der Ausbau der Strecke Berlin-Nürnberg war ein Zehn-Milliarden­Euro-Projekt, das 1991 von der Bundesregierung beschlossen wurde, um die Verkehrsanbindung zwischen Ost und West sowie zwischen Nord und Süd zu verbessern. Der Lückenschluss im deutschen Schnellbahnnetz soll Ende 2017 vollständig in Betrieb sein./ww/DP/tos







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...