Erweiterte Funktionen


Rheinische Post: NRW unterstützt Merkels Braunkohle-Pläne




18.07.17 04:00
news aktuell

Düsseldorf (ots) - NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP)
reagiert positiv auf den Vorstoß der Kanzlerin zum
Braunkohle-Ausstieg. "Indem Frau Merkel auf ein Zieldatum verzichtet,
bestätigt sie die von Rot-Grün beschlossene und von Schwarz-Gelb
bestätigte Politik der Nutzung der Braunkohle als Brückenenergie",
sagte Pinkwart (FDP) der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen
Post" (Dienstagausgabe). Rot-Grün hatte 2015 die Auskohlungsmenge für
den Tagebau Garzweiler II verkleinert, aber kein Ausstiegsdatum
festgesetzt. Daran hält die neue Landesregierung laut Pinkwart fest.

Zugleich betonte der Minister: "Dabei hat die vereinbarte
Herausnahme alter Kraftwerke und weitere Anstrengungen beim umwelt-
und verbraucherfreundlichen Ausbau erneuerbarer Energien sowie bei
der Energieeffizienz und einem intelligenten Strommarktdesign für uns
Vorrang."



Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...