Erweiterte Funktionen


Ramelow will Standardisierung der Schulabschlüsse




17.09.17 11:30
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturERFURT (dts Nachrichtenagentur) - Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linkspartei) hat sich für eine Standardisierung der Schulabschlüsse ausgesprochen. "Es kann nicht sein, dass man sich wechselseitig vorhält, wer die höheren Abiturzahlen hat, um dann dem anderen Bundesland die Abiturienten abzuluchsen", sagte Ramelow im "Deutschlandfunk". Es könne auch nicht sein, dass über Bildung eine Konkurrenz stattfinde.



"Bildung muss standardisiert sein, aber sie muss viel früher angelegt sein. Auf den Anfang kommt es an", so Ramelow. Der Kindergarten sei der Beginn des Schlüssels. Trotz seiner Forderung nach einer Standardisierung der Abschlüsse ist es dem thüringischen Ministerpräsidenten zufolge auch wichtig, "dass die Schulverantwortung möglichst nah an den Schülerinnen und Schülern selber auch wieder stärker praktiziert wird".


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...