Erweiterte Funktionen


Rätoromanisch seit 80 Jahren vierte Schweizer Landessprache: 3sat zeigt acht Sendungen zum Jubiläum (FOTO)




15.02.18 10:49
news aktuell

Mainz (ots) -

Sonntag, 18. Februar 2018, ab 11.40 Uhr, 3sat

Rätoromanisch: Etwa 50.000 Menschen sprechen diese melodiöse
Sprache. Vor 80 Jahren, am 20. Februar 1938, erklärte das Schweizer
Stimmvolk Rumantsch zur vierten Landessprache. Mit einem bunten Mix
an Programmen aus dem Bergkanton macht 3sat das Rätoromanische
anlässlich dieses Jubiläums nicht nur sichtbar, sondern verschafft
der Sprache Gehör. Am Sonntag, 18. Februar 2018, ab 11.40 Uhr zeigt
3sat acht Sendungen, die sich mit der Sprache, den Menschen und den
fünf Tälern im Schweizerischen Kanton Graubünden beschäftigen.

In Originalsprache mit deutschen Untertiteln erzählt die
Dokumentation "Esser da chasa. Vier Frauen aus Sent" um 11.40 Uhr die
Geschichten von vier Frauen, die auf verschiedene Weise in dem
Unterengadiner Dorf beheimatet sind. Eine davon ist die deutsche
Autorin Angelika Overath. Ihre Gedanken führen durch die
Dokumentation und bilden Beziehungen zwischen den Geschichten der
vier Frauen. Daraus lässt sich schließen, dass "Esser da chasa" - zu
Hause sein - viele Aspekte hat.

Mit "Winterarbeiten im Schweizer Nationalpark. Mit Parkwächtern
unterwegs" folgt um 14.45 Uhr eine weitere Dokumentation in
rätoromanischer Sprache mit deutschen Untertiteln. Sie begleitet die
beiden Schweizer Nationalparkwächter Domenic Godly und Claudio
Irniger auf ihren abenteuerlichen Touren während der Wintermonate.

Über spektakuläre Funde, berührende Entdeckungen und einen Flop in
der Geschichte der Bündner Archäologie berichtet um 18.30 Uhr die
Dokumentation "SCHWEIZWEIT: Steine, Holz und Knochen", die 3sat in
Erstausstrahlung und Originalsprache mit deutschen Untertiteln zeigt.

Außerdem begleitet um 12.05 Uhr die Dokumentation "Arno Camenisch"
den Schweizer Autor auf seine erste Reise nach New York, um 13.30 Uhr
zeigt die Filmemacherin Susanna Fanzun in "Up in the Sky" den Alltag
einer Familie während des Alpsommers 2012. Die Dokumentation
"Pferdestärke" von Arno Rauch gibt um 14.00 Uhr Einblicke in die
Arbeit einer der letzten Waldarbeitergruppen im Unterengadin, die
noch mit Pferden arbeitet. Für die Dokumentation "Vanescha - Ein
verlassenes Tal" um 14.25 Uhr hat Filmemacher Eligi Derungs diesen
einsamen Ort wiederholt gefilmt und den eigenen Rhythmus von Ort und
Jahreszeit festgehalten. Die Naturreportage "NETZ NATUR.
Schweizerischer Nationalpark: 100 Jahre Einsamkeit" führt um 15.10
Uhr durch die Natur und Tierwelt des ersten Schweizerischen
Nationalparks - gelegen zwischen dem Unterengadin und der
italienischen Grenze.

Ansprechpartnerin: Jessica Zobel, Telefon: 06131 - 70-16293;
Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 - 70-16100, und über
http://presseportal.zdf.de/presse/raetoromanisch

3sat - das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD



Pressekontakt:
Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 - (0)6131 - 70-12121

Original-Content von: 3sat, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...