Weitere Suchergebnisse zu "Puma":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Puma verliert juristischen Streit mit Dolce&Gabbana um Badesandalen




12.07.18 16:26
dpa-AFX

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Schlappe für Puma : Das fränkische Unternehmen hat einen juristischen Feldzug gegen das Luxuslabel Dolce&Gabbana verloren.

Die Italiener dürfen in Deutschland weiter ihre teuren Badesandalen mit Fellriemen verkaufen, die einem wesentlich billigeren Puma-Modell nachempfunden sind. Das Münchner Oberlandesgericht sieht darin keinen Verstoß gegen den lauteren Wettbewerb. Puma hatte schon in der ersten Instanz verloren, die Richter wiesen am Donnerstag in der zweiten Instanz auch die Berufung des Herzogenauracher Unternehmens ab. "Wir meinen, dass hier kein Wettbewerbsverstoß vorliegt", sagte Richter Gunnar Cassardt.



Negative Folgen für die Geschäfte muss Puma aber nicht fürchten: Dolce&Gabbana verkaufte laut Gericht im vergangenen Jahr deutschlandweit insgesamt drei Paare seiner knapp 500 Euro teuren und mit echtem Nerz besetzten Badesandalen - zwei davon wurden von Puma-Testkäufern erstanden./cho/DP/nas









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
448,50 € 452,50 € -4,00 € -0,88% 15.11./17:44
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006969603 696960 538,00 € 286,50 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
448,50 € -0,88%  17:25
München 452,50 € +2,61%  08:02
Berlin 449,50 € +1,93%  08:00
Hannover 448,00 € +1,36%  08:10
Hamburg 445,00 € +0,68%  16:35
Nasdaq OTC Other 514,75 $ +0,20%  15:30
Xetra 448,50 € -0,44%  17:29
Stuttgart 447,50 € -0,56%  17:22
Düsseldorf 444,50 € -2,09%  17:00
Frankfurt 449,00 € -2,50%  15:36
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...