Weitere Suchergebnisse zu "ProSiebenSat.1 Media":
 Aktien      Zertifikate    


ProSieben-Aktienkurs stürzt ab: Solltest du die Aktie jetzt kaufen?




17.07.17 09:07
Motley Fool

Geschäftsmann mit Zweifeln

Die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE (WKN:PSM777) hat es seit ihrem Aufstieg in den DAX Ende März 2016 nicht leicht. Ihr Kurs gab in diesem Zeitraum um fast 25 % nach, während der deutsche Leitindex mehr als 28 % zulegte (Stand: 14.07.2017).


So kannte der ProSieben-Aktienkurs auch in den letzten Wochen nur eine Richtung: nach unten! Um abschätzen zu können, ob sich das Unternehmen in Schwierigkeiten befindet oder ob es sich um eine günstige Einstiegsgelegenheit handelt, habe ich einen Blick auf den Grund für den Kurssturz, die Q1-Zahlen und die aktuelle Bewertung geworfen.


Der Grund für den Absturz

Der Hauptgrund für die Talfahrt der letzten Wochen waren zahlreiche, negative Analystenmeinungen.


Einstufung Kursziel
Warburg Research      Hold 37 Euro
Exane BNP Paribas    Neutral 38 Euro
JP Morgan    Neutral 40 Euro

Quelle: boerse-online.de


Meist wird als Grund für die negativen Einschätzungen der schwächelnde TV-Werbemarkt genannt. Ein Trend, den man in ganz Europa beobachten kann. Da dieses Geschäftsfeld das profitabelste des ProSieben-Konzerns ist, ist diese Entwicklung natürlich wenig erfreulich.


Allerdings sehe ich ProSieben nicht nur als TV-Konzern. Im ersten Quartal 2017 wurden stolze 44,5 % der Umsätze außerhalb des Fernsehgeschäfts erzielt. Investoren sollten das TV-Geschäft deshalb zwar im Auge behalten, aber die Chancen beispielsweise der Digitalsparte nicht völlig ignorieren.


Ich halte die Abwertungen aufgrund des schwächeren Wachstums des TV-Werbemarktes daher zwar für nachvollziehbar. Als langfristiger Anleger sehe ich allerdings insbesondere im Digitalgeschäft großes Wachstumspotential, weshalb ein kurzfristig schwächelnder Werbemarkt mich nicht schockt.


Die Zahlen

Auch die Q1-Zahlen zeigen, dass die ProSiebenSat.1 Media SE trotz schwächelnden TV-Werbemarktes stabil wächst.


Q1 2016 Q1 2017 Veränderung
Umsatz (in Mio. Euro)     802     910      +13 %
Adjusted EBITDA (in Mio. Euro)     170     188      +10 %
Ergebnis je Aktie (unverwässert)    0,37 €    0,39 €       +3 %

Quelle: Quartalsbericht Q1 ProSiebenSat.1 Media SE


Es sieht so aus, als könnte ProSieben das schwache Wachstum des TV-Geschäfts durch seine anderen Sparten kompensieren! Ob die Aktie nun attraktiv ist oder nicht, hängt damit stark von der aktuellen Bewertung ab.


Die Bewertung

Lass uns deshalb einen Blick auf das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) und die Dividendenrendite werfen. Das KGV zeigt, in welchem Verhältnis der erzielte Gewinn zum Aktienkurs steht. Je niedriger es ist, desto günstiger ist eine Aktie.


Auch die Dividendenrendite kann einen Hinweis darauf geben, ob eine Aktie günstig oder teuer ist. Bietet ein Unternehmen seinen Aktionären eine überdurchschnittlich hohe Rendite, kann das auf eine günstige Bewertung hindeuten.


Gewinn 2016 / Schlusskurs 2016 Gewinn 2017e / aktueller Kurs 5-Jahres-Durchschnitt
KGV                      19,8                      14,9              17,1 **
Dividendenrendite                      5,2 %                      6,0 %              5,2 % *

Quelle: finanzen.net (Stand: 14.07.2017), * ohne das Jahr 2012, wegen Sonderdividende, ** der verwässerte Gewinn aufgrund der Kapitalerhöhung Ende 2016 wurde nicht berücksichtigt


Sowohl das erwartete, niedrige KGV 2017 als auch die hohe Dividendenrendite zeigen, dass die ProSieben-Aktie aktuell deutlich günstiger ist, als sie es in den vergangenen Jahren war.


Mein Fazit zum derzeitigen Aktienkurs der ProSieben-Aktie

Aber ist die ProSieben-Aktie deshalb ein Kauf? Ganz klares: Jein! Wenn du davon überzeugt bist, dass ProSieben eines der führenden Internetunternehmen in der DACH-Region werden kann, dann ist das aktuell niedrige Kursniveau vielleicht eine günstige Einstiegsgelegenheit.


Wenn du aber glaubst, dass ProSieben auch zukünftig ausschließlich mit seinen Fernsehsendern erfolgreich sein kann, dann könnte sogar der derzeit niedrige Kurs noch zu hoch sein.


Bist du bereit, wie ein Profi zu investieren?

Profis schätzen nicht den richtigen Zeitpunkt ab, um zu kaufen oder zu verkaufen. Sie bauen Finanzmodelle, um den Wert eines Unternehmens zu errechnen und sie nutzen diese Modelle, um Schnäppchen zu jagen. Jetzt kannst du hinter den Vorhang blicken und sehen wie diese Modelle funktionieren. Im neuen Sonderbericht von The Motley Fool Deutschland bringt dir unser Geschäftsführer bei, wie man Finanzmodelle baut. Klick hier, um deine kostenlose Kopie zu sichern.


Thomas Brantl besitzt Aktien der ProSiebenSat.1 Media SE. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
34,015 € 34,315 € -0,30 € -0,87% 18.08./14:16
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000PSM7770 PSM777 41,77 € 31,33 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
34,06 € -0,55%  14:26
Hannover 34,11 € +0,03%  08:10
Nasdaq OTC Other 39,94 $ -0,25%  15.08.17
München 34,205 € -0,26%  08:00
Stuttgart 34,035 € -0,41%  14:15
Berlin 34,105 € -0,42%  08:00
Düsseldorf 34,055 € -0,80%  13:51
Xetra 34,015 € -0,87%  14:16
Hamburg 33,99 € -1,09%  13:32
Frankfurt 33,94 € -1,34%  11:51
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...