Erweiterte Funktionen


Pressestimme: 'Nürnberger Nachrichten' zu Martin Schulz




17.07.17 05:35
dpa-AFX

NÜRNBERG (dpa-AFX) - "Nürnberger Nachrichten" zu Martin Schulz:


"Schulz scheint verinnerlicht zu haben, dass er der Herausforderer ist und deswegen Neues anbieten muss.

Angela Merkel hat das nicht zwingend nötig. Sie muss im Wahlkampf weniger aktiv sein - ähnlich wie der Boxweltmeister, der seinen Titel verteidigt. Streng genommen kann es der Sozialdemokrat angesichts des Vorsprungs der Union kaum schaffen, Kanzler zu werden. Aber wenn er wirklich kämpft, dann ist zumindest eine spürbare Ergebnisverbesserung möglich. Bei seinen Vorgängern Steinmeier (2009) und Steinbrück (2013) hatte man in den letzten Wahlkampfwochen nicht mehr den Eindruck, dass sie alles geben."/yyzz/DP/he







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...