Erweiterte Funktionen


Pressestimme: 'Freie Presse' über Nawalny




09.04.21 05:35
dpa-AFX

CHEMNITZ (dpa-AFX) - "Freie Presse" über Nawalny:



"Mehr noch: Nawalny instrumentalisiert sein Leiden politisch.

Effektvoll trat er in den Hungerstreik, um auf seine Situation aufmerksam zu machen. All das schlägt hohe Wellen. Und doch sitzt Nawalny im Kräftemessen mit der Staatsmacht am kürzeren Hebel. Man wird ihn medizinisch mit dem Nötigsten versorgen, und irgendwann wird das öffentliche Interesse unweigerlich erlahmen. Einen Trumpf allerdings hält Nawalny noch in der Hand. Im September wählen die Menschen in Russland ein neues Parlament. Die Opposition wird im Vorfeld versuchen, mit "Freiheit-für-Nawalny"-Protesten Stimmung zu machen. Eine reibungslose Duma-Wahl samt eindrucksvoller Bestätigung der Machtverhältnisse scheint so kaum möglich. Solange Nawalny vor aller Augen leidet, bleibt er deshalb im politischen Spiel. Vorerst."/zz/DP/he










 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...