Erweiterte Funktionen


Pressestimme: 'Allgemeine Zeitung' zur Bonpflicht




16.12.19 05:35
dpa-AFX

MAINZ (dpa-AFX) - "Allgemeine Zeitung" zur Bonpflicht:



"Die Pflicht zur Zettelausgabe ist nicht der Weisheit letzter Schluss.

Sie verursacht für viele Unternehmen immensen Aufwand, produziert Unmengen an Müll - und ist für den Konsumenten unsinnig. (...) Alleine zwei Millionen Kilometer an zusätzlichen Kassenbons befürchtet der deutsche Einzelhandel. Gleichzeitig soll es bis zur Einführung der neuen manipulationssicheren Kassen noch bis Herbst 2020 dauern, wobei diese doch schon dazu beitragen dürften, dass weniger geschummelt wird. Überhaupt muss man die Steuerschlupflöcher einmal ins Verhältnis setzen: 125 Milliarden Euro insgesamt werden bei uns schätzungsweise pro Jahr hinterzogen. Gäbe es da nicht viel lohnendere Ziele, um Manipulation zu verhindern?"/yyzz/DP/he










 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...