Erweiterte Funktionen


Ostdeutschland wird zum neuen ICT-Hub / Investorenkonferenz in Washington




30.09.14 08:55
news aktuell

Berlin/Washington (ots) - Eine exzellente wirtschaftliche und
wissenschaftliche Infrastruktur und gut ausgebildete Fachkräfte: Das
waren einige der Gründe für den IT-Sicherheitsspezialisten FireEye,
sein neuestes Forschungs- und Entwicklungszentrum in diesem Monat in
Dresden zu eröffnen. Die erfolgreiche Ansiedlung des US-Unternehmen
ist das jüngste Beispiel für das Engagement von international
agierenden Unternehmen aus der IKT-Branche (Informations- und
Kommunikationstechnik) in den Neuen Bundesländern.

"Dieser Erfolg gibt der Investorenkonferenz von Germany Trade &
Invest in Washington am 30. September noch einmal Aufwind. Gemeinsam
mit der Wirtschaftsförderung Sachsen-Anhalt werben wir dort für den
Investitionsstandort Deutschland. Schwerpunkt sind diesmal
Unternehmen aus der IKT-Branche, die eine Expansion ins Ausland
erwägen", so Dr. Benno Bunse, Erster Geschäftsführer bei Germany
Trade & Invest.

Die USA sind Heimat der führenden IT-Unternehmen und damit auch
Impulsgeber der IKT-Branche weltweit. Sowohl im Hard- als auch
Software-Bereich gehören US-Unternehmen zur absoluten Weltspitze.
Gleichzeitig ist die IKT-Branche so international ausgerichtet wie
kaum eine andere. Hinzu kommt, dass sie auf der einen Seite vor allem
eine absolute Zukunftsbranche ist und auf der anderen vor allem von
einer modernen Infrastruktur abhängt.

Gerade aus diesem Grund passen Investoren aus der IKT-Branche und
die Neuen Bundesländer so gut zusammen. Die moderne Infrastruktur ist
nur ein Teilaspekt des attraktiven Standortes, erklärt Dr. Bunse
weiter:

"Die Forschungsschwerpunkte der Fraunhofer-Institute in Halle,
Magdeburg, Dresden, Potsdam, Ilmenau oder Berlin liegen gerade auch
im IKT-Bereich, wie beispielsweise in der Nachrichtentechnik, den
offenen Kommunikationssystemen oder der digitalen Medientechnologie.
Fabrikbetrieb und vor allem auch die Fabrik-Automatisierung, bekannt
als Industrie 4.0, gehören ebenfalls dazu. Die Zusammenarbeit
zwischen Wirtschaft und Wissenschaft ist Alltag, das Umfeld für
Investoren ist ideal."

US-Partner der Veranstaltung ist der Incubator 1776. Über dessen
Netzwerk sollen IT-Unternehmen aus den USA für ein Engagement in den
neuen Bundesländern begeistert werden.

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die
Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Die
Gesellschaft informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte,
wirbt für den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland und
begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.



Pressekontakt:
Andreas Bilfinger
T. +49 (0)30 200 099-173
F. +49 (0)30 200 099-511
Andreas.Bilfinger@gtai.com
www.gtai.com

http://twitter.com/gtai_de
http://youtube.com/gtai

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...