Erweiterte Funktionen


Original-Research: International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG (von...




01.02.21 13:01
dpa-AFX

^



Original-Research: International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG - von GBC AG



Einstufung von GBC AG zu International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG



Unternehmen: International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG


ISIN: DE000A2AA1Q5



Anlass der Studie: Researchstudie (IPO-Studie)


Empfehlung: Kaufen


Kursziel: 17,78 EUR


Kursziel auf Sicht von: 31.12.2021


Letzte Ratingänderung:


Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann



Nachhaltig in Bildung investieren



- ESG-Investment in den Zukunftsbereich Bildung


- Hohe Stabilität der Geschäftsentwicklung


- Sicherheit durch vorhandene Sachwerte und stille Reserven


- Reinvestition der Gewinne und vorgeschriebene schlanke Kostenstrukturen



Die im Jahr 2005 gegründete International School Augsburg -ISA-


gemeinnützige AG (kurz: ISA) ist eine englischsprachige Ganztags-


Gesamtschule, die sich dabei an die Kinder internationaler Familien richtet


und darüber hinaus die zunehmende Nachfrage nach Privatschulleistungen


deutscher Schüler (Locals) abdeckt.

Die ISA bietet mit den Klassenstufen 1-


12 sowie einem Kindergarten das gesamte schulische Spektrum bis hin zur


Hochschulreife an. Die Schule ist international bei den bedeutendsten


Institutionen akkreditiert und ermöglicht mit dem IGCSE (International


Certificate of Secondary Education) und dem IB (International


Baccalaureate) Diploma Schulabschlüsse, die in Bayern / Deutschland und


international als 'Mittlere Reife' und 'allgemeine


Hochschulzugangsberechtigung' anerkannt sind.



Insgesamt werden aktuell in den vierzehn (inkl. Kindergarten) Jahrgängen


327 Schülerinnen und Schüler aus über 40 Ländern unterrichtet. Seit der


Gründung im Jahr 2005 hat die ISA dabei einen kontinuierlichen Anstieg der


Schülerzahlen verzeichnet und seit Aufnahme des IB-Diploma-Programms hat


die Schule eine Abschlussquote von nahezu 100 % erreicht. Vom Konzept her


unterscheidet sich die ISA erheblich von den staatlichen Schulen. Eine


deutlich intensivere Betreuung der Schüler, ein ganzheitlicher


fächerübergreifender Bildungsansatz sowie die hervorragende Ausstattung


sind hier zu nennen. Selbst während des Covid-19-bedingten Lockdowns hat


die ISA den Unterricht vollständig cloud-basiert, online fortsetzen können.



Analog zum stetigen Schülerwachstum hat die ISA über die vergangenen Jahre


hinweg einen sukzessiven und nachhaltigen Umsatzanstieg erreicht. Die


Umsatzerlöse des abgelaufenen Schuljahres 2019/2020 in Höhe von 6,20 Mio.


EUR setzen sich dabei zu rund 80 % aus Schuldgeldeinnahmen und zu rund 20 %


aus staatlichen Förderungen/Zuschüssen zusammen. Gemäß dem intensiveren


Betreuungsansatz weist die ISA höhere Sach- und Personalaufwendungen auf,


wodurch sich die EBITDA-Marge im Normalfall zwischen 7 % und 8 %


einpendelt. Der Jahresüberschuss bewegt sich im Einklang mit der


Gemeinnützigkeit auf einem niedrigen Niveau von bis zu 0,10 Mio. EUR. Im


abgelaufenen Geschäftsjahr hatten jedoch Sonderaufwendungen im Zusammenhang


mit dem Börsengang ein leicht negatives Periodenergebnis nach sich gezogen.



In den vergangenen Schuljahren ist die ISA insbesondere aufgrund der


räumlichen Begrenzung an die Kapazitätsgrenze gestoßen, was ein nur noch


niedriges Schülerwachstum nach sich gezogen hat. Deshalb plant die ISA


sowohl den Schulbetrieb als auch die Verwaltung vollständig an einen neuen


Schulcampus zu verlagern. Für den geplanten Neubau wird für die erste


Ausbaustufe ein Gesamtfinanzierungsvolumen in Höhe von ca. 32 Mio. EUR


veranschlagt. Etwa 50 % und damit ca. 16 Mio. EUR des Finanzierungsvolumens


sollen über nicht rückzahlbare staatliche Investitionszuschüsse abgedeckt


werden. Die Finanzierung der restlichen 16 Mio. EUR würde in Höhe von rund


7,2 Mio. EUR über Eigenkapital sowie in Höhe von rund 2,8 Mio. EUR über


vorhandene liquide Mittel abgedeckt werden. Klassisches Fremdkapital oder


auch anderweitige Fremdkapitalinstrumente würden daher nur noch 6,0 Mio.


EUR ausmachen. Nach der Fertigstellung und der geplanten Inbetriebnahme der


ersten Ausbaustufe könnte die ISA auf dem neuen Schulcampus bis zu 500


Schüler betreuen. In den folgenden Ausbaustufen, die aktuell jedoch nicht


konkret geplant sind, könnte die Schüleranzahl auf bis zu 600 deutlich


ansteigen.



Das für den Campus-Neubau notwendige Eigenkapital soll im Rahmen der


geplanten IPO-Kapitalerhöhung in Höhe von brutto 7,99 Mio. EUR erbracht


werden. Gleichzeitig ist ISA damit die erste Schule, die an die Börse geht


und damit das Thema Bildung als 'ESG'-Investment für Anleger investierbar


macht. Im Fokus stehen hier insbesondere die von der UN definierten


Nachhaltigkeitsziele 'Hochwertige Bildung' und 'Maßnahmen zum Klimaschutz'.


Dabei wurde die ISA von der Bayerischen Landeskoordination als


'Umweltschule in Europa / Internationale Nachhaltigkeitsschule' für das


Schuljahr 2019/2020 ausgezeichnet.



Wir haben die ISA mittels eine DCF-Bewertungsmodells sowie eines Peer-


Group-Modells bewertet. Da das DCF-Bewertungsmodell den freien Cashflow als


Bewertungsgrundlage einbezieht, lässt sich hieraus, unserer Ansicht nach,


eine näherungsweise Wertermittlung ableiten. Denn die Erzielung eines hohen


freien Cashflows unterliegt nicht den Einschränkungen, die die


Gemeinnützigkeit mit sich bringen. Als zweites Modell zur Ermittlung des


fairen Wertes haben wir einen Peer-Group-Vergleich herangezogen. Dabei


nimmt die ISA, als erstes börsennotiertes Bildungsunternehmen in


Deutschland, eine Sonderstellung ein. Vergleichbare Unternehmen, wenngleich


es sich hier in der Mehrzahl um wirtschaftlich handelnde Institutionen


handelt, lassen sich schwerpunktmäßig in den USA und in Asien antreffen.


Der Mittelwert der beiden Bewertungsverfahren ergibt einen fairen


Unternehmenswert in Höhe von 17,06 Mio. EUR (15,73 Mio. EUR lt. DCF und


18,39 Mio. EUR lt. Peer-Group) bzw. 17,78 EUR je Aktie. Zum geplanten IPO-


Preis in Höhe von 12,50 EUR je Aktie liegt ein von uns errechnetes


Kurspotenzial in Höhe von über 40 % vor. Wir vergeben daher das Rating


KAUFEN.



Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:


http://www.more-ir.de/d/22038.pdf



Kontakt für Rückfragen


Jörg Grunwald


Vorstand


GBC AG


Halderstrasse 27


86150 Augsburg


0821 / 241133 0


research@gbc-ag.de


++++++++++++++++


Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:


http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung


+++++++++++++++


Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 22.01.2021 (09:14 Uhr)


Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe: 22.01.2021 (09:30 Uhr)



-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------




Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.


Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung


oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



°









 
 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...