Weitere Suchergebnisse zu "WTI Rohöl NYMEX Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate    


Ölpreise geben nach - Chinas Außenhandel belastet




14.01.19 13:00
dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Montag gesunken.

"Für Gegenwind sorgen enttäuschende Außenhandelszahlen aus China", hieß es in einer Analyse von Rohstoffexperten der Commerzbank. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete gegen Mittag 59,74 Dollar. Das waren 74 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 66 Cent auf 50,93 Dollar.



Der chinesische Außenhandel hat im Dezember massiv enttäuscht und damit Sorgen vor einem Abflauen der Weltwirtschaft geschürt. Nach Zahlen vom Montag schrumpften in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt sowohl die Exporte als auch die Importe.



Marktbeobachter sprachen außerdem von einer allgemein trüben Stimmung an den Finanzmärkten zum Wochenauftakt. In den USA ist weiterhin kein Ende des Haushaltsstreits und damit der teilweisen Schließung von Regierungsbehörden in Sicht. Außerdem wächst die Sorge vor einem ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU./jkr/bgf/jha/









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
554 Rohstoff Ecke 18.01.19
4871 + + Wir haben ÖL Peak + + 07.12.18
41 Potenzial chart 31.08.18
1321 WTI Rohöl 14.04.18
27 nach der 46 € Marke im Brent . 22.11.16
RSS Feeds




Bitte warten...