Weitere Suchergebnisse zu "Brent Crude Rohöl ICE Rolling":
 Rohstoffe      Zertifikate      OS    


Ölpreise geben nach




17.04.18 18:00
dpa-AFX

NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Dienstag gesunken.

Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Juni kostete am Abend 71,19 US-Dollar. Das waren 22 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Mai fiel um 21 Cent auf 66,01 Dollar.



Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung. Nach einem kräftigen Anstieg in der Vorwoche befinden sich die Ölpreise weiterhin auf vergleichsweise hohem Niveau. "Die Sorge vor einer weiteren Angebotsverknappung wegen der anhaltenden Spannungen im Nahen Osten und möglicher neuer US-Sanktionen gegen Iran und Russland gibt den Preisen weiterhin Unterstützung", schrieb Eugen Weinberg, Experte bei der Commerzbank.



Hinzu kamen zuletzt Hinweise auf eine mögliche Ausweitung der Produktionskürzung der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) und anderer wichtiger Förderländer. Kuwaits Ölminister Bakheet Al-Rashidi hatte gesagt, dass die beteiligten Staaten erwägen, bei ihren Treffen im Juni eine Verlängerung der Förderkürzung über das Jahresende hinaus zu beschließen.



Im weiteren Handelsverlauf dürfte die Fördermenge in den USA wieder stärker in den Fokus rücken. Am Abend werden neue Daten des Interessenverbands American Petroleum Institute (API) zu den US-Ölreserven erwartet. Von der Nachrichtenagentur Bloomberg befragte Experten schließen einen Rückgang der Lagerbestände an Rohöl nicht aus./tos/he









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...