Erweiterte Funktionen


Nordrhein-Westfalen: Landeswahlleiter widerspricht AfD




01.12.16 18:15
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturDüSSELDORF (dts Nachrichtenagentur) - Der nordrhein-westfälische Landeswahlleiter hat der Behauptung der AfD widersprochen, nach einem Beratungsgespräch zwischen ihm und Parteivertretern am Mittwoch seien alle Zweifel an der AfD-Landtagswahlliste ausgeräumt worden. "Es sind mitnichten alle Fragen geklärt", sagte ein Sprecher des Landeswahlleiters der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsausgabe). "Vielmehr wurde in dem Gespräch festgestellt, dass es noch weitere parteiinterne Möglichkeiten der Sachverhaltsaufklärung gibt."



Eine "wahlrechtliche Vorprüfung" sei derzeit nicht möglich, weil die AfD die nötigen Unterlagen noch nicht eingereicht habe. Zuvor hatte der nordrhein-westfälische AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell behauptet, in einer Unterredung mit dem Landeswahlleiter seien "alle in den vergangenen Tagen diskutierten Fragen" rund um die innerparteilich umstrittene Aufstellung der AfD-Kandidatenliste für die Landtagswahl im Mai geklärt worden. "Die bis dato aufgestellte Liste steht nach dem Ergebnis der Besprechung nicht in Frage", hatte Pretzell erklärt.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...