Weitere Suchergebnisse zu "Nordex":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Nordex: Sind 37 Prozent deutsches Auftragsvolumen in Zukunft Geschichte?




19.10.16 14:00
Finanztrends

Liebe Leser,


der norddeutsche Windanlagenbauer Nordex sieht sich ausgerechnet in der Heimat mit Problemen konfrontiert, die direkte und deutliche Auswirkungen auf das Geschäft – und somit auch auf die Aktienkurse – haben könnten. Denn die Bundesregierung hat beschlossen, ab 2017 nur noch die Hälfte des ursprünglich geplanten Windenergiewachstums im windstarken Norddeutschland zu fördern. Als Grund wurde die mangelnde Weiterleitung des erzeugten Stroms an die Verbraucher angegeben. Der Strom, so die Argumentation, komme wegen des nur schleppend voranschreitenden Netzausbaus oftmals gar nicht beim Kunden an.


Aus dem Norden Deutschlands kam bisher allerdings der Großteil des deutschen Auftragsvolumens. Und das liegt insgesamt immerhin bei stolzen 37 Prozent. Wird die Entscheidung der Bundesregierung also direkten Einfluss auf die Geschäfte von Nordex haben?


Nun, die Auftragslage bei Nordex sieht im Moment sehr gut aus und viele norddeutsche Projekte sind bereits in der Pipeline und erst für 2017 geplant. Diese werden nach wie vor auch wie geplant umgesetzt, was bedeutet, dass im kommenden Jahr keine wirklichen Einschnitte bei Nordex zu verzeichnen sein werden. Dies würde erst in 2018 spürbar. Auch darf nicht vergessen werden, dass alle Aufträge, die außerhalb der 37 Prozent für den deutschen Markt liegen, nicht von dem Beschluss der Bundesregierung betroffen sind. Mit dem Zusammenschluss mit Acciona Windpower hat Nordex also, auch vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse, einen guten Griff getan.


Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass Goldman Sachs seine Einschätzung auf 44 Euro pro Aktie belassen hat, da die Möglichkeit besteht, dass die Bundesregierung nun verstärkt Projekte in Süddeutschland unterstützen könnte. Und dort, so die Begründung, könne Nordex ob der weniger starken Winde mit seiner Technik besonders punkten. Für die Aktionäre scheint also, trotz der derzeit eher schwachen Performance der Aktie, durchaus Hoffnung zu bestehen.


Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken …


… denn heute können Sie den Bestseller: „Reich mit 1000 €: Kleines Investment, großer Gewinn!“ von Börsen-Guru Rolf Morrien kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 29,90 Euro fällig werden, können Sie den Report über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald mit 1000 Euro reich an der Börse werden.


Ein Gastbeitrag von Jennifer Diabatè.


Herzliche Grüße


Ihr Robert Sasse


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12,815 € 12,855 € -0,04 € -0,31% 28.03./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000A0D6554 A0D655 28,45 € 12,41 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
12,846 € +0,28%  28.03.17
Frankfurt 12,866 € +0,43%  28.03.17
Stuttgart 12,939 € 0,00%  28.03.17
Xetra 12,815 € -0,31%  28.03.17
München 12,755 € -0,97%  28.03.17
Berlin 12,72 € -1,28%  28.03.17
Hamburg 12,73 € -1,74%  28.03.17
Hannover 12,765 € -1,81%  28.03.17
Düsseldorf 12,725 € -1,93%  28.03.17
Nasdaq OTC Other 13,855 $ -2,15%  28.03.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
21556 Nordex vor einer Neubewertung 28.03.17
  Löschung 22.03.17
  Löschung 14.03.17
25075 ** News zu Nordex ** (SPAM. 01.03.17
336 XM4SBP Zertifikat der Deutsch. 28.02.17
RSS Feeds




Bitte warten...