Weitere Suchergebnisse zu "Novo-Nordisk":
 Aktien    


Niedrigere Insulinpreise in China: Novo Nordisk rechnet mit Bremseffekt




26.11.21 09:45
dpa-AFX

BAGSVAERD (dpa-AFX) - Sinkende Preise und ein niedrigerer Insulinabsatz in China dürften im kommenden Jahr den Umsatz des dänischen Herstellers Novo Nordisk belasten. Das Management rechnet mit einem negativen Effekt von rund 3 Prozent auf die Erlösentwicklung, wie das Unternehmen am Freitag in Bagsvaerd mitteilte. Die neuen Insulinpreise in China sollen im Laufe der ersten Jahreshälfte gelten, hieß es weiter.



Um Kosten zu senken, regelt China die medikamentöse Versorgung seiner Bevölkerung verstärkt über zentrale Ausschreibungen. Nach Unternehmensangaben konnte Novo Nordisk in der Ausschreibung für 2022 nicht alle Insuline unterbringen.



Seine - über China hinausgehenden - Ziele für den Gesamtkonzern für 2022 will Novo Nordisk im Rahmen der Bilanzpräsentation für 2021 am 2. Februar veröffentlichen./tav/men/mis









 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
93,00 € 98,30 € -5,30 € -5,39% 26.11./21:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DK0060534915 A1XA8R 102,48 € 55,21 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
93,00 € -5,39%  26.11.21
Nasdaq OTC Other 109,67 $ +0,46%  26.11.21
München 96,28 € -1,38%  26.11.21
Hamburg 96,38 € -1,45%  26.11.21
Frankfurt 95,58 € -2,14%  26.11.21
Hannover 95,20 € -2,17%  26.11.21
Düsseldorf 95,48 € -2,36%  26.11.21
Xetra 94,90 € -2,56%  26.11.21
Berlin 95,04 € -3,22%  26.11.21
Stuttgart 91,70 € -6,62%  26.11.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2248 Novo-Nordisk - Insulinpräparate 19.11.21
15 Dividenden-Giganten 10.12.16
  Thema Diabetis-Insulien 23.02.15
RSS Feeds




Bitte warten...