Weitere Suchergebnisse zu "MorphoSys":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Morphosys Analyse (1) – Was sagen diese Kennzahlen?




13.01.17 13:35
Finanztrends

Lieber Leser,


der im TecDAX notierte Wert Biotech-Wert Morphosys gehörte, betrachtet über einen Zeitraum von einem Jahr, mit einem Wertzuwachs von gerade einmal 0,64 % zu den Werten in den hintersten Reihen im Index. Auf Sicht von 5 Jahren konnte ein Wertzuwachs von 148,31 % verzeichnet werden. Schauen wir auf den Kursverlauf, lässt sich ein langfristiger Aufwärtstrend (seit 2002) erkennen. Interessant ist, dass der Wert im Zuge der Finanzkrise nicht übermäßig eingebrochen ist, sondern seine zuvor aufgenommene Seitwärtsphase fortgesetzt hat. Ab 2012 stieg die Aktie um 442 % und stagniert seit Anfang 2015 abwärts. In den letzten zwei Jahren verlor der Wert bis heute knapp 45 %. Aktuell erholt sich die Aktie mit der Ausbildung einer Bodenformation. Zeit also sich den Wert mal näher anzuschauen. Mit Hilfe von fundamentalen Kennzahlen kann man die wirtschaftliche Entwicklung eines Unternehmens schnell und übersichtlich darstellen. Da es allerdings sehr viele Kennzahlen gibt, ist eine Unterteilung in verschiedene Kategorien sinnvoll. Empfehlenswert ist die Unterteilung in die Kategorien finanzielle Stabilität, Rentabilität, Marktposition sowie Gewinnwachstum. Wir wollen uns die fundamentale Performance der ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2016 für Morphosys anschauen.


Finanzielle Stabilität von Morphosys in 2016


Die finanzielle Stabilität von Morphosys wollen wir anhand des sogenannten Gearings feststellen. Das Gearing stellt die Finanzverbindlichkeiten zum Eigenkapital ins Verhältnis und zeigt damit auf, in welchem Maße Finanzverbindlichkeiten durch Eigenkapital gedeckt sind. Werte zwischen 20-50 % sind als gut einzustufen. Ab 70 % wird die Lage allerdings bedenklich. Für Morphosys brauchen wir allerdings kein Gearing berechnen, da das Unternehmen bis auf Wandelschuldverschreibungen in Höhe von gerade einmal 225.000 per drittes Quartal 2016, ohne Finanzverbindlichkeiten operiert.


Rentabilität von Morphosys in 2016


Ob Morphosys in 2016 rentabel war, kann man anhand der Eigenkapitalrendite erfahren. Diese stellt den Jahres- bzw. den Periodenüberschuss zum Eigenkapital gegenüber. Das Eigenkapital wurde in dem besagten Zeitraum mit -9,59 % verzinst, da ein Periodenfehlbetrag verzeichnet wurde.


Marktposition von Morphosys in 2016


Die Marktposition wollen wir mit Hilfe der Umsatzrendite erfahren. Diese wird durch die Gegenüberstellung des Jahres- bzw. des Periodenüberschusses zu den Umsatzerlösen berechnet. Per Q3 2016 beträgt, unseren Berechnungen nach, die Umsatzrendite satte -86,16 %. Generell gilt: Eine niedrige Umsatzrendite zeugt von schwacher Marktposition und sollte im längerfristigen Vergleich herangezogen werden. Eine Umsatzrendite zwischen 10-20 % deutet auf eine recht solide Marktstellung hin. Da Morphosys einen Periodenfehlbetrag verzeichnet hat und gleichzeitig sehr geringe Umsätze, fällt die negative Umsatzrendite sehr hoch aus.


Gewinnwachstum von Morphosys in 2016


Das Gewinnwachstum werden wir mit Hilfe des Gewinns je Aktie feststellen, da dieser Gewinn auch tatsächlich den Aktionären zur Verfügung steht. Er ergibt sich durch Division des Jahresüberschusses und Aktienanzahl. Den eigenen Angaben nach, beträgt der Verlust je Aktie (EPS) per Q3 2016 -1,21 Euro. Das ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eine überaus negative Entwicklung, da im vergangenen Jahr ein Gewinn von 1,09 Euro für den gleichen Betrachtungszeitraum zu Buche stand. Das KGV berechnet sich damit auf – 40.


Fazit


Morphosys ist gemäß dem letzten Quartalsbericht und den oben berechneten Kennzahlen weniger gut aufgestellt. Es fiel ein Periodenfehlbertag an und die reinen Umsatzerlöse sind sehr gering ausgefallen. Auf das eingesetzte Kapital wurde ein Verlust von 9,5 % erzielt, der Verlust je Aktie summiert sich dadurch auf -1,21 Euro. Dementsprechend fällt das KGV für den betrachteten Zeitraum mit – 40 sehr niedrig aus. Einziger Lichtblick: Das Unternehmen operiert fast gänzlich ohne verzinsliche Finanzverbindlichkeiten.


Diese 7 Aktien werden 2017 völlig durch die Decke gehen!


Zögern Sie also nicht und schlagen Sie umgehend zu. So fahren Sie in 2017 die größten Börsengewinne überhaupt ein. Nur so nehmen Sie das volle Potenzial der 7 Top-Aktien 2017 mit. Um welche Aktien es sich dabei handelt, erfahren Sie nur HIER und HEUTE im kostenlosen Report: „7 Top-Aktien für 2017“!


Klicken Sie jetzt HIER und erhalten Sie „7 Top-Aktien für 2017“ absolut kostenlos!


Ein Gastbeitrag von Rami Jagerali.


Herzliche Grüße


Ihr Robert Sasse


zur Originalmeldung




 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
53,11 € 54,33 € -1,22 € -2,25% 27.03./14:23
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0006632003 663200 61,36 € 32,90 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
53,131 € -1,83%  14:29
Düsseldorf 54,19 € +0,63%  08:20
München 54,10 € +0,45%  08:00
Berlin 53,87 € +0,11%  08:00
Hamburg 53,38 € -0,80%  13:20
Hannover 54,40 € -0,93%  08:10
Frankfurt 53,439 € -1,59%  12:40
Nasdaq OTC Other 58,00 $ -1,93%  23.03.17
Stuttgart 53,101 € -2,12%  14:21
Xetra 53,11 € -2,25%  14:21
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...