Erweiterte Funktionen


Mitteldeutsche Zeitung: zur Klage der EU-Kommission gegen osteuropäische Staaten




07.12.17 18:53
news aktuell

Halle (ots) - Die Klage vor dem EuGH mag ein teures und hilfloses
Unterfangen sein, die Regierungen in Prag, Warschau, Bratislava und
Budapest umzustimmen. Aber es gibt eben keinen anderen Weg zwischen
zivilisierten Staaten, als auf ihre Zusagen, Versprechungen und
Abmachungen zu pochen. Die EU wird sich zusammenraufen müssen. Oder
der Streit eskaliert und am Ende bleibt nur der politische Kuhhandel,
bei dem Geld und anderweitige Perspektiven überzeugender sind als der
gemeinsame Werte-Kanon



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...