Erweiterte Funktionen


Mitteldeutsche Zeitung: zum Fall Amri




13.10.17 18:37
news aktuell

Halle (ots) - Es gibt nicht nur eine Grauzone zwischen
Polizeiarbeit und der Arbeit des Verfassungsschutzes. Polizisten
sollen Verbrechen aufklären und verhüten. Verfassungsschützer sollen
Extremisten beobachten. Die Grenzen zwischen Extremismus und schweren
Verbrechen sind freilich gerade beim Islamismus fließend. Hinzu kommt
die zweite Frage: Sollen sich Bundes- oder Landesbehörden um einen
Extremisten kümmern? So entsteht statt organisierter Verantwortung
leicht organisierte Verantwortungslosigkeit. Die aber kann man sich
nicht leisten, wenn es wie am Berliner Breitscheidplatz um ein
Dutzend Menschenleben geht.



Pressekontakt:
Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

presseportal.de




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...