Erweiterte Funktionen


Mit Fondssparplänen der 1822direkt von Durchschnittskosteneffekt profitieren




26.03.14 09:44
aktiencheck.de

Westerburg (www.aktiencheck.de) - Die 1822direkt Bank mit Sitz in Frankfurt am Main ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse, der viertgrößten Sparkasse in Deutschland. Die 1996 gegründete 1822direkt ist seit der Übernahme der Frankfurter Sparkasse durch die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen im Jahr 2005 auch ein Teil des Konzerns der Landesbank. Der Name ist auf das Gründungsjahr der Sparkasse 1822 zurückzuführen.

Die als Vertriebsgesellschaft der Frankfurter Sparkasse fungierende 1822direkt ist im Direktbanking tätig. Per Internet oder Telefon bietet sie Privatkunden Tagesgeld-, Giro- und Depotkonten, Festgeld- und verschiedene Wertpapieranlagen, Ratenkredite, Baufinanzierungen und individuelle Versicherungen an.

Für Privatanleger, die mit Fondssparplänen ein Vermögen aufbauen wollen, hat die 1822direkt auch etwas im Angebot. Angeboten wird nämlich die Auswahl aus rund 1.400 sparplanfähigen Fonds unterschiedlichster Kategorien. Gewährt wird dabei ein Rabatt auf den Ausgabeaufschlag, der sogar bis zu 100 Prozent betragen kann.

Mit den Fondssparplänen der 1822direkt kann man einen monatlichen Sparbetrag schon ab 50 Euro zurücklegen. Sie eignen sich auch als langfristige Anlage, z. B. für die private Altersvorsorge. Aufgrund des Durchschnittskosteneffektes profitiert man dabei durch regelmäßiges Sparen auch bei sinkenden Kursen.

Dank der hohen Flexibilität der von der 1822direkt angebotenen Fondssparpläne haben Anleger jederzeit die Möglichkeit, ihr Fondsvermögen zum aktuellen Tageskurs zu veräußern.

Es ist zu beachten, dass Fondssparpläne selbstverständlich auch allgemeinen Anlagerisiken wie Wertschwankungen, Kursverlusten oder Währungsrisiken unterliegen. (26.03.2014/ac/e/a)







 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...