Weitere Suchergebnisse zu "Uniper SE":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Ministerium: Weniger Kohlestrom kann Versorgungssicherheit steigern




15.11.17 05:21
dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Das Abschalten von Kohlekraftwerken kann nach Ansicht der Bundesregierung die Versorgungssicherheit im deutschen Stromnetz steigern.

"Der Großteil der Kohlekraftwerke hat heute eine belastende Wirkung auf das Netz", heißt es in einem gemeinsamen Papier des Bundeswirtschaftsministeriums und der Bundesnetzagentur, das der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Die Netze seien die größte Herausforderung für die Versorgungssicherheit.


Im Vergleich dazu stelle sich die Situation am Strommarkt "überaus entspannt" dar. Wenn etwa Kraftwerke mit einer Kapazität von sieben Gigawatt stillgelegt würden, stelle eine "Dunkelflaute" ohne Sonne und Wind keine Gefahr dar, heißt es in dem Papier.


Damit stellt das noch SPD-geführte Ministerium sich in den Jamaika-Sondierungen auf die Seite der Grünen und widerlegt Argumente vor allem von FDP und CSU, die im Streit um einen Kohleausstieg mit der Sicherheit der Stromversorgung argumentieren. Bisher wollten Union und FDP die Kohlestrom-Produktion um höchstens fünf Gigawatt drosseln, die Grünen dagegen um acht bis zehn.


Laut Bundeswirtschaftsministerium und Bundesnetzagentur würde Deutschland auch dann noch netto Strom exportieren, wenn 2020 sieben Gigawatt stillgelegt würden. Zwar sei die nationale Leistungsbilanz inzwischen praktisch ohne Aussagekraft, weil der europäische Strommarkt Realität sei. Aber selbst wenn man nur die deutsche Stromproduktion betrachte, gebe es 2023 - nach Vollzug des Atomausstiegs - noch einen Leistungsüberschuss von etwa elf Gigawatt, wenn 2020 sieben Gigawatt stillgelegt würden./ted/DP/zb







 
 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
23,755 € 23,90 € -0,145 € -0,61% 17.11./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000UNSE018 UNSE01 24,57 € 11,04 €
Werte im Artikel
39,31 minus
-0,54%
23,76 minus
-0,61%
9,78 minus
-2,42%
19,45 minus
-3,93%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
23,70 € -0,63%  17.11.17
Berlin 23,685 € +0,92%  17.11.17
Düsseldorf 23,80 € +0,85%  17.11.17
Nasdaq OTC Other 27,80 $ +0,36%  02.11.17
Hannover 23,74 € +0,06%  17.11.17
Frankfurt 23,685 € -0,27%  17.11.17
Stuttgart 23,668 € -0,30%  17.11.17
Hamburg 23,685 € -0,48%  17.11.17
Xetra 23,755 € -0,61%  17.11.17
München 23,685 € -0,65%  17.11.17
  = Realtime
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
647 Uniper mit Volldampf voraus 09.11.17
13 RWE und Uniper 13.12.16
  Löschung 12.09.16
RSS Feeds




Bitte warten...