Erweiterte Funktionen


Merkel: Parteitag soll über Koalitionsvertrag entscheiden




07.10.17 12:07
dts Nachrichtenagentur

über dts NachrichtenagenturDRESDEN (dts Nachrichtenagentur) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will einen Sonderparteitag über einen möglichen Jamaika-Koalitionsvertrag entscheiden lassen. Sie unterstütze die Erwartungen der Jungen Union (JU) "voll und ganz", dass man eine "hoffentlich existierende Koalitionsvereinbarung" auf einem Parteitag diskutieren und verabschieden werde, sagte Merkel am Samstag beim "Deutschlandtag" der JU in Dresden. Die Jugendorganisation von CDU und CSU hatte zuvor gefordert, dass anders als 2013 ein Bundesparteitag über einen Koalitionsvertrag abstimmt.



Merkel äußerte sich enttäuscht über das Ergebnis der Bundestagswahl. "Wir haben gemessen am Wahlergebnis 2013 mehr als acht Prozent verloren. Das ist und bleibt enttäuschend." Auch wenn man die "strategischen Wahlziele" erreicht habe, müsse man sich mit dem Ergebnis auseinandersetzen, so Merkel. Unter anderem nannte die CDU-Vorsitzende die Flüchtlingspolitik von 2015. Dabei handele es sich um ein Thema, welches die Union wie kein anderes erschüttert habe. Merkel versprach, alles in ihrer Macht stehende zu tun, um im unionsinternen Streit über eine Obergrenze für Flüchtlinge voranzukommen. Die Kanzlerin äußerte sich auch über den bisherigen Koalitionspartner SPD. "Es ist offenkundig, dass die SPD auf absehbare Zeit auf Bundesebene nicht regierungsfähig ist", so Merkel.


Foto: über dts Nachrichtenagentur




 
 

Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...